Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Viele osteuropäische Familien werden wohl die Testpflicht in den regionalen Schulen unterlaufen

Bei einem positiven Test der Kinder werden auch die Eltern in Quarantäne geschickt. Die 14 Tage Abwesenheit aus dem Betrieb sind Arbeitgebern offensichtlich zu viel. Sie bauen Drohkulissen auf.

Artikel teilen:
Blick in eine Grundschulklasse: Ab Montag müssen sich in Niedersachsen Schüler und Beschäftigte an Schulen aller Formen zwei mal in der Woche auf Corona testen. Foto: dpa / Kneffel

Blick in eine Grundschulklasse: Ab Montag müssen sich in Niedersachsen Schüler und Beschäftigte an Schulen aller Formen zwei mal in der Woche auf Corona testen. Foto: dpa / Kneffel

207.905 Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus wurden bis Freitag (9. April) in Niedersachsen bestätigt und dem Landesgesundheitsamt (NLGA) übermittelt. Das sind laut Statistik 2.026 Fälle mehr als noch am Vortag. Zudem wurde am Freitag eine traurige Marke erreicht: Im Land sind inzwischen 5.000 Menschen an Covid-19 gestorben.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Viele osteuropäische Familien werden wohl die Testpflicht in den regionalen Schulen unterlaufen - OM online