Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Viel los am Wochenende in Bakum

Der Musikverein Bakum sorgte beim Oktoberfest mit deftiger bayrischer Blasmusik für den musikalischen Rahmen. Die meisten Bakumer zog es woanders hin.

Artikel teilen:
Er gibt den Takt vor: Dirigent Harald Kuper vom Musikverein Bakum bei der Oktoberfestsause. Foto: Rosenbaum

Er gibt den Takt vor: Dirigent Harald Kuper vom Musikverein Bakum bei der Oktoberfestsause. Foto: Rosenbaum

Erst die Herbstmarkteröffnung und die Oktoberfestsaue am Samstag, dann der Flohmarkt am Sonntag: In Bakum war am Wochenende einiges los.

Der Musikverein Bakum sorgte beim Oktoberfest mit deftiger bayrischer Blasmusik für den musikalischen Rahmen. Die meisten Bakumerinnen und Bakumer zog es allerdings zur „Baustellenparty“ der neuen Bakumer Gastwirtschaft Sefis. Die Gäste drängelten sich in den Räumen der neuen Wirtschaft. Die Band „The Creapers“ mit Marc Slengard (Gesang, Gitarre), Georg Heuermann (Bass, Gesang) und Chris Dernjac (Schlagzeug /Gesang) spielten während des Abends Beat und Rock n Roll der 60er Jahre. Am Sonntagvormittag wurde der Flohmarkt sehr gut besucht. In der Ausstellungshalle des Autohauses Spille fand die Messe „Ausstellung und Technik“ statt. Enttäuscht waren die Aussteller vom schwachen Besuch, erst nachmittags kamen Gäste. Der Bakumer Dartklub „Meisterjäger“ veranstaltete ein Highscore Darten im Festzelt.

Am Montag findet ab 10.30 Uhr der Herbstmarkt-Frühschoppen statt. Gastredner ist Landtagsabgeordneter André Hüttemeyer (CDU). Danach wird der Herbstmarkt bis in den Abend fortgesetzt. Um 15 Uhr startet die Kinderdisco im Zelt.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Viel los am Wochenende in Bakum - OM online