Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Verkehrsbelastung in Neuenkirchens Ortskern stinkt Bürgern gewaltig

Es gibt Zeiten, da reiht sich Lkw an Lkw, und im Ortskern geht es nur schleppend voran. Fußgänger und Radfahrer sind dann ständig in Gefahr, weil die Fahrzeuge auf die Gehwege ausweichen.

Artikel teilen:
Engstelle Ortskern: Wenn sich 2 Lkw begegnen, müssen beide auf den Gehweg ausweichen, um aneinander vorbeifahren zu können. Den Anwohnern reicht es, sie wollen ein Durchfahrtsverbot für den Schwerlastverkehr. Foto: Kramer

Engstelle Ortskern: Wenn sich 2 Lkw begegnen, müssen beide auf den Gehweg ausweichen, um aneinander vorbeifahren zu können. Den Anwohnern reicht es, sie wollen ein Durchfahrtsverbot für den Schwerlastverkehr. Foto: Kramer

Die Bewohner des Neuenkirchener Ortskerns sind stinksauer. Der starke Verkehr – nicht nur durch Autos, sondern vor allem auch Lastkraftwagen – zehrt an ihren Nerven. "Ich habe bis zu 80 Lkw pro Stunde gezählt", sagt Sascha Kramer, der im Kurvenbereich  Küsterstraße/Große Straße das Geschäft DM Modellbau betreibt und im Obergeschoss des Gebäudes seine Wohnung hat.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Verkehrsbelastung in Neuenkirchens Ortskern stinkt Bürgern gewaltig - OM online