Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Verfahren nach mutmaßlichem Tankbetrug eingestellt

Der 19-jährige Angeklagte soll bei einer Tankstelle in Osnabrück sein Auto vollgetankt haben und dann weggefahren sein, ohne zu bezahlen. Ein Videobeweis verhinderte den Freispruch.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Er wollte eigentlich unschuldig sein. Doch dann hat ein mutmaßlicher Tankbetrüger aus Cloppenburg die Einstellung des Verfahrens gegen eine Geldauflage akzeptiert. Das Jugendgericht am Cloppenburger Amtsgericht ersparte damit etlichen Zeugen ein Verfahren wegen möglicher Falschaussagen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Verfahren nach mutmaßlichem Tankbetrug eingestellt - OM online