Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Vechtaer Gesundheitsamt meldet am Montag 111 neue Coronafälle

Elf Soldaten unterstützen die Behörde jetzt bei der Kontaktnachverfolgung und beim Impfen. Aktuell werden elf Covid-Patienten stationär behandelt - drei müssen beatmet werden.

Artikel teilen:
Aus Wilhelmshaven kommt erneut Unterstützung für die Pandemiebekämpfung: Landrat Tobias Gerdesmeyer (5. von rechts) begrüßt elf Soldaten des Marine-Unterstützungskommandos im Kreishaus. Foto: Niemann / Landkreis Vechta

Aus Wilhelmshaven kommt erneut Unterstützung für die Pandemiebekämpfung: Landrat Tobias Gerdesmeyer (5. von rechts) begrüßt elf Soldaten des Marine-Unterstützungskommandos im Kreishaus. Foto: Niemann / Landkreis Vechta

Dem Vechtaer Gesundheitsamt liegen am Montag 111 neue positive Testergebnisse seit der letzten Meldung am Freitag vor. Demgegenüber stehen 139 Personen, die seit Montag als genesen gelten. Dadurch sinkt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen im Landkreis auf 859 (Freitag: 887).

Örtlicher Schwerpunkte beim aktuellen Infektionsgeschehen ist die Stadt Lohne. Hier werden 20 neue Coronafälle gemeldet (aktuell 173 aktive Infektionen). Jeweils 15 neue Coronafälle werden aus Vechta (aktuell 178 aktive Infektionen), Damme (aktuell 74 aktive Infektionen) und Neuenkirchen-Vörden (aktuell 40 aktive Infektionen) gemeldet. Die übrigen Fälle verteilen sich relativ gleichmäßig auf die anderen sechs Kommunen, wobei es in Bakum nur 2 Neuinfektionen sind. 

Aktuell werden elf Covid-Patienten stationär in einem Krankenhaus behandelt. Davon müssen drei Patienten auf der Intensivstation beatmet werden. Wie bereits berichtet, hat das Robert-Koch-Institut am Montag für den Landkreis Vechta eine 7-Tage-Inzidenz von 375,8 gemeldet - das ist der aktuell dritthöchste Wert in Niedersachsen.

Wie bereits berichtet, greift ab Mittwoch im Landkreis Vechta die Warnstufe 2. Was dann gilt, finden Sie hier.

Derweil haben elf Soldaten der Bundeswehr am Montag ihren Dienst bei der Vechtaer Kreisverwaltung angetreten. Drei Soldaten werden im Kontaktmanagement im Gesundheitsamt eingesetzt, acht Soldaten verstärken die mobilen Impfteams der Kreisverwaltung. Die Bundeswehr leiste immer wieder bei Krisen und Katastrophenlagen im Inland einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl, dankte Landrat Tobias Gerdesmeyer. „Ich würde mir wünschen, dass dieses Engagement unserer Soldatinnen und Soldaten noch mehr anerkannt wird.“

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Vechtaer Gesundheitsamt meldet am Montag 111 neue Coronafälle - OM online