Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Vechtaer Gesundheitsamt meldet am Donnerstag 98 neue Coronafälle

Zurzeit gibt es 856 aktive und nachgewiesene Coronafälle im Landkreis Vechta. Zwölf Covid-Patienten müssen stationär behandelt werden. Die aktuelle Lage hier im Überblick.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Dem Vechtaer Gesundheitsamt liegen am Donnerstag 98 neue positive Testergebnisse vor. Demgegenüber stehen 59 Personen, die seit Donnerstag als genesen gelten. Dadurch steigt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen auf 856 (Vortag: 817). Zum Vergleich: Vor genau einem Monat lag die Zahl noch bei 228.

Örtlicher Schwerpunkt beim Infektionsschwerpunkt ist die Stadt Vechta. Allein hier sind 30 Neuinfektionen gemeldet worden (aktuell 193 aktive Fälle). 18 Neuinfektionen kommen aus der Stadt Lohne (aktuell 185 aktive Coronafälle), 13 aus Goldenstedt (aktuell 68 aktive Coronafälle). Die übrigen Fälle verteilen sich auf die anderen sieben Kommunen im Landkreis. 

Zurzeit müssen zwölf Covid-Patienten stationär in einem der Krankenhäuser behandelt werden. Davon werden aktuell zwei Patienten auf der Intensivstation beatmet - am Vortag war es ein Patient.

7-Tage-Inzidenz erreicht neues Allzeithoch

Wie bereits berichtet, hat das Robert-Koch-Institut am Donnerstag für den Landkreis Vechta eine 7-Tage-Inzidenz von 386,9 gemeldet - das ist ein neues Allzeithoch seit Beginn der Pandemie und der derzeit zweithöchste Wert in Niedersachsen. Derzeit gilt im Landkreis Vechta die Corona-Warnstufe 1 (2G-Regel). Allerdings ist jetzt den zweiten Werktag in Folge bereits die Voraussetzung für Warnstufe 2 (2G-Plus-Regel) gegeben. Sollte dies ununterbrochen an fünf Werktagen der Fall sein, muss die nächste Warnstufe 2 amtlich festgestellt werden.

Rathäuser führen 3G-Regel ein

Der Landkreis Vechta sowie die Städte und Gemeinde weisen darauf hin, dass ab 29. November 2021 der Einlass in die Rathäuser bzw. das Kreishaus nur noch mit einem 3G-Nachweis möglich sein wird. Ohne Nachweis kann dann kein Einlass gewährt werden.

Bürgerinnen und Bürger, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen einen entsprechenden Testnachweis, der bei einer zertifizierten Teststelle erfolgt und nicht älter als 24 Stunden (bei einem PCR-Test 48 Stunden) ist, mitbringen. Vor Ort im jeweiligen Rathaus bzw. Kreishaus werden keine Testungen angeboten. Zudem werden die Bürgerinnen und Bürger, gebeten bei Anliegen im Vorfeld online einen Termin zu vereinbaren.

2G bei vielen Events und 3G am Arbeitsplatz lassen Impfquote steigen

Unterdessen nimmt die Zahl der Impfungen zu. "Wir haben bereits 6753 Termine für die mobilen Impftermine über das Online-Buchungsportal vergeben", schreibt Kreissprecher Jochen Steinkamp. Das Portal war am 21. November freigeschaltet worden. Insgesamt habe der Landkreis zusätzlich zu den 107.188 Dosen im Impfzentrum 7194 Impfungen mit den mobilen Impfteams verabreicht.

Die Online-Buchung selbst laufen sehr gut, sagt Steinkamp. Das System sei vielen Anwendern vertraut; beispielsweise aus der Phase, als Testtermine auf diesem Weg vereinbart werden konnten. Auch die Zulassungsstelle arbeite mit dem System. Wer nicht mit dem Internet vertraut sei, könne sich zum Beispiel an seine Stadt oder Gemeinde wenden, um Hilfe bei der Terminbuchung zu bekommen.

Das Land definiert den Einsatzauftrag und gibt damit vor, wer geimpft werden darf

Nicht buchen lassen sich Termine für Kinder, die jünger als 12 Jahre sind; auch wenn die EU-Behörde als ersten Schritt den Impfstoff freigegeben hat. "Vorerst sind die mobilen Impfteams nach dem Einsatzauftrag des Landes hierfür nicht vorgesehen", betont Steinkamp.

Die personellen Kapazitäten fürs mobile Impfen werden ständig ausgebaut, schreibt Steinkamp. "Unser Ziel ist, bis zum Ende der 48. Kalenderwoche vier mobile Impfteams mit acht Impfgruppen einsatzbereit zu haben. Medizinisches Personal mit einer Impfberechtigung, das an einer Mitarbeit interessiert ist, sollte sich beim Landkreis melden."

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Vechtaer Gesundheitsamt meldet am Donnerstag 98 neue Coronafälle - OM online