Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Vechtaer "Dorfsheriff" Thomas Frilling geht in den Ruhestand

Nach 44 Dienstjahren ist jetzt Thomas Frilling aus dem Polizeidienst ausgeschieden. Am letzten Arbeitstag erwiesen ihm seine Kollegen eine besondere Ehre und holten ihn mit mehreren Streifenwagen ab.

Artikel teilen:
Vor dem Streifenwagen: Thomas Frilling mit seiner Frau Silvia, Kindern, Schwiegerkindern und seiner Enkelin. Foto: M. Niehues

Vor dem Streifenwagen: Thomas Frilling mit seiner Frau Silvia, Kindern, Schwiegerkindern und seiner Enkelin. Foto: M. Niehues

Gleich mehrere Streifenwagen kurvten am Donnerstagmorgen durch Vechtas Stadtteil Hagen zu einem Einsatz der besonderen Art: Der bekannte Polizeibeamte Thomas Frilling wurde nach 44 Dienstjahren an seinem letzten Arbeitstag von seinen Kollegen zu Hause abgeholt.

Frilling, eine feste Größe der CDU-Lokalpolitik und in der Bevölkerung auch liebevoll "unser Dorfsheriff" genannt, wurde vor der Wache feierlich empfangen. Alle Kollegen standen draußen Spalier. Drinnen gab's zum Abschluss ein gemeinsames Frühstück. Dann gab der beliebte Beamte seinen Dienstausweis ab.

Dabei hatte Frilling auch seinen Dienstführerschein mit schwarz-weißem Jugendfoto. Das Bild, das zum Zeitpunkt seines Eintritts bei der Polizei entstand, war am Donnerstag ein viel beachtetes Dokument.

Polizeiführerschein Frillings aus dem Jahre 1979. Foto: M. NiehuesPolizeiführerschein Frillings aus dem Jahre 1979. Foto: M. Niehues

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Vechtaer "Dorfsheriff" Thomas Frilling geht in den Ruhestand - OM online