Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Vechtaer bekämpft Brand mit Gartenschlauch

Die Feuerwehr rückt zu einem Löscheinsatz in Vechta aus. Ohne die Sofortmaßnahme des Hausbewohners hätte der Schaden deutlich größer ausfallen können.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Archiv/OM-Online

Symbolfoto: Archiv/OM-Online

Die Ortsfeuerwehr Vechta musste am Donnerstag gegen 12.45 Uhr zu einem Löscheinsatz ausrücken. Auf dem Garagendach eines Wohnhauses an der Straße „Alter Ziegelhof“ war aus bisher unbekannter Ursache ein Bodenbelag in Brand geraten. Die Gefahr war aber recht schnell gebannt.

Laut Ortsbrandmeister Christian Heitmann hatte der Bewohner das Feuer bereits mit einem Gartenschlauch bekämpft, als die Feuerwehrleute vor Ort eintrafen. Ohne diese Sofortmaßnahme hätte sich die Lage auf dem balkonartigen Gebäudeteil schnell zu einem Wohnungsbrand entwickeln können, meinte Heitmann und lobte das Engagement des Bewohners.

Die Kameraden übernahmen die restlichen Löscharbeiten und lüfteten die Wohnräume. Laut Heitmann wurden durch die Hitzeentwicklung unter anderem Fenster und Jalousien in Mitleidenschaft gezogen. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz für die etwa 25 Feuerwehrkräfte beendet.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Vechtaer bekämpft Brand mit Gartenschlauch - OM online