Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Vechtaer bedroht Rettungskräfte und Polizisten mit Messer

Die Besatzung des Rettungswagens wurde zu einem medizinischen Notfall an der Münsterstraße gerufen. Dort eskalierte die Situation.

Artikel teilen:
Foto: dpa

Foto: dpa

Ein 27 Jahre alter Vechtaer hat am Freitagmittag Polizeibeamte und die Besatzung eines Rettungswagens mit einem Messer bedroht. Die Rettungskräfte waren zuvor zu einem medizinischen Notfall an der Münsterstraße in Vechta gerufen worden und hatten wegen der Gefahr durch den 27-Jährigen die Polizei alarmiert.

Der Vechtaer drohte den Polizisten – laut Mitteilung vom Montag zwei 26 und 31 Jahre alten Beamten – sie zu töten, trat dann aber mit dem Messer in der Hand die Flucht an. Polizisten konnten ihn aber bereits wenige Minuten später an der Willohstraße stellen und nach klaren Ansagen der Beamten gesichert und in Gewahrsam genommen werden.

Laut Mitteilung der Polizei wurde der 27-Jährige schließlich in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Vechtaer bedroht Rettungskräfte und Polizisten mit Messer - OM online