Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Vechtaer Bankkaufmann räumt Konten von Kunden ab

Der 25-Jährige ergaunert 128.000 Euro, um damit seine Spielsucht zu finanzieren. Ins Gefängnis muss er allerdings nicht.

Artikel teilen:
Amtsgericht Vechta. Foto: M. Niehues

Amtsgericht Vechta. Foto: M. Niehues

Spielsucht trieb einen jungen Bankkaufmann eines Vechtaer Kreditinstitutes in den Ruin und auf die Anklagebank des Amtsgerichtes. Dort musste sich der junge Mann am Dienstag verantworten, weil er über Monate immer wieder Geld von Kundenkonten abzweigte, um Spielwetten im Internet zu finanzieren. Insgesamt entstand so ein Schaden von 128.000 Euro.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Vechtaer Bankkaufmann räumt Konten von Kunden ab - OM online