Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Vechtaer 7-Tage-Inzidenz steigt erstmals seit Mai über die 200er-Marke

Dem Vechtaer Gesundheitsamt liegen am Dienstag 89 neue Coronafälle vor – fast die Hälfte dieser Fälle wird aus Vechta und Lohne gemeldet. Die aktuelle Lage hier im Überblick.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Dem Vechtaer Gesundheitsamt liegen am Dienstag 89 neue positive Testergebnisse vor. Demgegenüber stehen 39 Personen, die seit Dienstag als genesen gelten. Dadurch steigt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen auf 468 (Freitag: 418).

Die vom Robert-Koch-Institut berechnete 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis ist am Dienstag erstmals seit dem 6. Mai wieder über die 200er-Marke gestiegen. Das Robert-Koch-Institut meldet einen Wert von 201,1 - das ist der derzeit fünfthöchste Wert in Niedersachsen.

Die am Dienstag vorliegenden 89 neuen Coronafälle werden aus allen Städten und Gemeinden gemeldet. Fast die Hälfte entfällt dabei auf die Städte Vechta (22 neue Fälle, aktuell 113 aktive Infektionen) und Lohne (21 neue Fälle, aktuell 115 aktive Infektionen). Die übrigen Fälle verteilen sich relativ gleichmäßig auf die anderen acht Kommunen.

Zurzeit werden sieben infizierte Patienten stationär behandelt. Vier Patienten liegen auf der Intensivstation, davon müssen drei laut aktuellen Angaben der Kreisverwaltung beatmet werden. Diese Daten entsprechen den Angaben des Vortages.

In Niedersachsen gilt weiterhin Warnstufe 0

In ganz Niedersachsen gilt weiterhin in keinem Landkreis die Warnstufe 0. Der Leitindikator „Hospitalisierung“, der auf den Zahlen der Krankenhäuser in Niedersachsen beruht, liegt laut aktuellen Angaben aus Hannover am Dienstag bei 4,7 (Vortag: 4,5). Erst wenn dieser Wert oberhalb von 6 liegt, ist die Grundvoraussetzung für die Corona-Warnstufe 1 gegeben.

Im Bereich der Warnstufe 1 liegt hingegen weiterhin die landesweite Intensivbettenquote mit 6,1 Prozent (unverändert zum Vortag). Hier liegt der Grenzwert bei 5 Prozent. Dieser Indikator spielt beim Warnstufensystem des Bundeslandes hingegen nur eine untergeordnete Rolle. Die landesweite 7-Tage-Inzidenz stagniert im Vergleich zum Vortag bei 132,8.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Vechtaer 7-Tage-Inzidenz steigt erstmals seit Mai über die 200er-Marke - OM online