Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Upcycling-Projekt soll Umweltbewusstsein fördern

Müll ist nicht gleich Müll: Die Jugendlichen der Oberschule Pingel Anton in Cloppenburg schaffen aus alten Materialien Neues.

Artikel teilen:
Eigene Upcycling-Kreationen: Aus alten 3D-Brillen bastelten sich die Jugendlichen eine kreative Maskerade. Foto: Boyksl

Eigene Upcycling-Kreationen: Aus alten 3D-Brillen bastelten sich die Jugendlichen eine kreative Maskerade. Foto: Boyksl

Upcycling ist voll im Trend – und Müll ist nicht gleich Müll. Das lernten die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse der Cloppenburger Oberschule Pingel Anton während ihrer Projekttage. Thema: „Upcycling – aus Alt mach Neu“.

Bei dem Umweltprojekt befassten sich die Schülerinnen und Schüler in sechs Stationsangeboten mit verschiedenen Umweltaspekten. Dabei sollten sie ihr eigenes Verhalten hinterfragen und setzten eigene Upcycling-Ideen um. Denn Rohstoffe sind begrenzt und viele Dinge, die weggeworfen werden, würden sich zur Weiterverwertung eignen. Statt also ungenutzte Materialien zu entsorgen, gestalteten die Oberschüler aus ihnen neue und dekorative Elemente für Haus und Garten.

3D-Kino-Brillen werden zur Verkleidung

So bewiesen die Siebtklässler der Oberschule innerhalb verschiedenster Projektangebote handwerkliches Geschick und Kreativität: Aus Materialien wie alten Autoreifen, Dosen und Plastikflaschen stellten die Schüler Vasen und Gartendeko her. Im Projekt „Stadt der Zukunft“ durften die Jugendlichen ein Modell einer Großstadt aus Verpackungsmüll errichten. „Die Siebtklässler hatten direkt viele interessante Ideen, was man aus Verpackungsmüll gestalten kann“, sagte Lehrerin Karen Becker. Außerdem wurden durch die Jungen und Mädchen alte 3D-Kino-Brillen für Verkleidungen aufgewertet und lebensgroße Figuren aus alten Haushaltsschwämmen im Stil des Schweizer Künstlers Alberto Giacometti gestaltet.

Außerdem erforschten die Jugendlichen, was eigentlich mit dem täglich produzierten Müll passiert. So erfuhren die Jungen und Mädchen, dass eine ganze Reihe vermeintliche Abfälle eigentlich zu schade für den Müll seien. Aus Eierkartons, Tetrapacks oder aus Essensresten, Kaffeesatz und gebrauchten Teebeuteln lassen sich noch nützliche Alltagsgegenstände herstellen. Auf diese Weise kann jeder einen kleinen Beitrag zur Veränderung leisten – so eine Botschaft des Projekts.

Informationsfreitage für Viertklässer am 29.  April und 6. Mai

Allerdings kann auch Musik weiterverwertet werden. In einem anderen Projekt wurde klassische Musik mit neuen Texten und Rhythmen modernisiert. Etwa Johann Pachelbels Kanon in D-Dur. Der aus dem 17. Jahrhundert stammende Kanon sagte den Schülern zunächst nichts. Umso überraschter waren die Siebtklässler, den Kanon in „Go West“ der Pet Shop Boys, in „Memories“ von Maroon 5 oder sogar in Songs von Rapper Coolio oder 2PAC wiederzufinden.

Am Ende der Projekttage wurden die Ergebnisse der Stationen in den Jahrgängen fünf bis sieben präsentiert – und mit Applaus honoriert. „Projekttage sind einfach das Beste“, fasste Ivan die Erfahrung der 3 Tage zusammen. Auch als Lehrkraft habe es Freude bereitet, nach längerer Zeit mal wieder unabhängig vom normalen Unterricht mit den Schülern an einem größeren Projekt arbeiten zu können, sagt Karen Becker. „Es ist toll zu sehen, mit wie viel Begeisterung sie dabei sind.“

Die Ergebnisse werden noch einige Zeit am Standort Galgenmoor zu sehen sein. So können auch die Viertklässler der Cloppenburger Grundschulen, die die Oberschule Pingel Anton näher kennenlernen möchten, an 2 Informationsfreitagen am 29.  April sowie 6. Mai sowohl die Schule als auch die Upcycling-Kunstwerke erkunden.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Upcycling-Projekt soll Umweltbewusstsein fördern - OM online