Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Unbekannter schlägt auf Steinfelder (33) mit Nunchaku ein

Schlägerei in Vechta: Am Sonntagmorgen ist ein Mann zunächst mit den Security-Mitarbeitern der Barena aneinandergeraten. Anschließend wurde er handgreiflich – und ergriff die Flucht.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Ein bislang unbekannter Täter hat am Sonntagmorgen, kurz vor 8 Uhr, grundlos auf einen 33-Jährigen aus Steinfeld eingeschlagen. Laut Polizei ereignete sich der Vorfall auf dem Bürgersteig vor der Barena in Vechta. Der Schläger war zunächst verbal mit Security-Mitarbeitern aneinandergeraten. Daraufhin schlug er grundlos auf den 33-Jährigen ein und ergriff anschließend die Flucht. Der Steinfelder wurde verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt:

  • circa 1,80 m groß
  • etwa 30 bis 40 Jahre alt
  • normale Statur
  • gute Deutschkenntnisse

Der Unbekannte soll außerdem eine Cappy sowie einen Brustgürtel getragen haben, in der sich das Nunchaku befand. Bei Nunchakus handelt es sich um 2 Stöcke, die mit einer Kette verbunden sind. Nunchakus sind in der Bundesrepublik verboten.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04441/9430 entgegen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Unbekannter schlägt auf Steinfelder (33) mit Nunchaku ein - OM online