Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Unbekannte entsorgen Lkw-Ladung Reifen im Wald

Der Förster im Gartherfeld ist schockiert. Der Wald wird immer häufiger als Deponie missbraucht – und das kann schwere Folgen haben. Die Polizei ermittelt.

Artikel teilen:
Umweltsünder: Mitten im Wald haben Unbekannte diesen riesigen Haufen Altreifen abgeladen. Foto: Polizei

Umweltsünder: Mitten im Wald haben Unbekannte diesen riesigen Haufen Altreifen abgeladen. Foto: Polizei

Die Polizei ermittelt in einem Fall illegaler Müllentsorgung im Waldgebiet Gartherfeld in der Gemeinde Emstek. Unbekannte haben am helllichten Tag 150 Reifen am Koken Mühlenweg nordwestlich der Autobahn 1 abgeladen. In einer Mitteilung der in dem Waldgebiet zuständigen Niedersächsichen Landesforsten ist von einer ganzen Lkw-Ladung die Rede. Mitarbeiter der Forstbetriebe hatten die Reifen am Montag in dem Waldstück gefunden und Anzeige bei der Polizei erstattet.

Der Fundort liegt nach Polizeiangaben südlich der Alhorner Siedlung Scheidewald. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Reifen am Montag in der Zeit zwischen 10 und 15 Uhr abgeladen wurden. Auffällig sei, dass mehrere Reifen mit blauen Kunststofffasern und Seilen umwickelt seien. Die Polizei und auch der zuständige Förster Martin Schmies bitten mögliche Zeugen um Hinweise zu den Tätern.

Für den Förster häufen sich unterdessen Fälle von illegaler Müllentsorgung. In den vergangenen 2 Wochen hatten die Forstmitarbeiter demnach unter anderem die Überreste einer Grillaktion und Fleischreste zu entsorgen. Mit Blick auf die Afrikanische Schweinepest (ASP) sei dies besonders beunruhigend, erklärte er. Den Verursachern – sollten sie erwischt werden – drohen ordnungsrechtliche Folgen.

Auffällig: Einige Reifen sind mit blauen Kunststoffseilen umwickelt. Foto: PolizeiAuffällig: Einige Reifen sind mit blauen Kunststoffseilen umwickelt. Foto: Polizei

In jedem Frühjahr wiederkehrend sei die illegale Entsorgung von Gartenabfällen an Waldrändern und auf Waldparkplätze. Das sei nicht nur eine Verschandelung der Landschaft, erklärt Förster Martin Schmies. Oft wanderten so unerwünschte Pflanzenarten in die Wälder ein – "und das kann eigentlich niemand wollen". Schmies appelliert, Gartenabfälle zu kompostieren oder zur Deponie zu bringen.

Die abgeladenen Reifen werden bereits jetzt zum Problem für die Allgemeinheit – zumindest finanziell. Nach Angaben der Polizei kümmert sich der Landkreis Cloppenburg um die Entsorgung.

Info: Hinweise zu den Verursachern gehen an die Polizei in Emstek unter Telefon 04473/932180

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Unbekannte entsorgen Lkw-Ladung Reifen im Wald - OM online