Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Umbau des Famila-Marktes liegt im Zeitplan

Der erste Bauabschnitt soll im November abgeschlossen sein, so dass dann zwei Drittel der Verkaufsfläche modernisiert sind. Das gesamte Projekt soll bis zum Frühjahr 2022 fertig sein.

Artikel teilen:
Der Haupteingang ist bereits verschwunden. Er wird versetzt, näher an die eigentliche Fläche des Famila-Marktes. Foto: Heinzel

Der Haupteingang ist bereits verschwunden. Er wird versetzt, näher an die eigentliche Fläche des Famila-Marktes. Foto: Heinzel

Der Haupteingang ist verschwunden. Bäckerei und Tabakladen sind in Verkaufswagen oder Container umgezogen und die Verkaufsfläche des Familamarktes ist auf ein Drittel der ursprünglichen Größe reduziert. Die Umbau- und Sanierungsarbeiten an der Cappelner Straße sind in vollem Gang. 15 Gewerke sind auf der Baustelle aktiv. Die Arbeiten lägen im Zeitplan, sagt Melanie Kathmann, Vertriebsleiterin von Famila. Es bleibe bei der Zielsetzung, den kompletten Markt im Frühjahr 2022 wieder zu eröffnen. Im November - rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft - werde der erste Bauabschnitt fertig sein und wieder als Verkaufsfläche genutzt werden, berichtet Anett Rabe, Pressereferentin bei der J. Bünting Beteiligungs AG. Die ostfriesische Bünting AG ist der Betreiber der Famila-Märkte.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Umbau des Famila-Marktes liegt im Zeitplan - OM online