Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

TuS Neuenkirchen feiert: Bei Gina Seeps Begrüßung wird es emotional

Dass der Festkommers zum 100-jährigen Vereinsjubiläum mit einem Jahr Verspätung stattfand, scherte niemanden. Der Vorstand hatte ein kurzweiliges Programm zusammengestellt. Frank Umlandt moderierte.

Artikel teilen:
Ein besonderer Moment: Der Vorsitzende Andreas Menke (links) begrüßte und ehrte Regina „Gina“ Seep (2. von links), seit Jahrzehnten im Ehrenrat des Vereins, beim Festkommers. Dazu erhoben sich die Teilnehmer von ihren Stühlen. Foto: Lammert

Ein besonderer Moment: Der Vorsitzende Andreas Menke (links) begrüßte und ehrte Regina „Gina“ Seep (2. von links), seit Jahrzehnten im Ehrenrat des Vereins, beim Festkommers. Dazu erhoben sich die Teilnehmer von ihren Stühlen. Foto: Lammert

Es gab einige emotionale Momente beim ein Jahr zu spät gefeierten Kommers aus Anlass des 100-jährigen Bestehens des TuS Neuenkirchen am Donnerstag. Der emotionalste war aber wohl der, als der Vorsitzende Andreas Menke Regina "Gina" Seep begrüßte und ehrte.

Sie ist die gute Seele des Vereins, seit vielen Jahrzehnten Mitglied des Ehrenrates und langjährige Vereinswirtin. Stehend applaudierten ihr die mehr als 120 Teilnehmer des Kommers.

Reden, weitere Ehrungen und sportliche Einlagen wechselten sich bei der von Frank Umlandt gekonnt moderierten Veranstaltung im Festzelt im Pias-Sportpark ab, das die Gäste über einen roten Teppich betraten.

Andreas Menke kann auch "Hobby Horsing"

Viel Talent bewies der Vorsitzende bei der jüngsten im TuS vertretenen Sportart, dem "Hobby Horsing". Bei dem ahmen die Sportlerinnen und Sportler die Bewegungen von Pferden nach und führen dabei ein Steckenpferd mit sich. Gemeinsam mit Trainer Sascha Dirla ließ es sich Andreas Menke nicht nehmen, bei der Zugabe mitzuwirken.

Und auch bei der Zugabe der Sportakrobaten des TV Vörden war Andreas Menke zur Stelle. Wahrscheinlich aus Zeitgründen verzichtete er zwar auf das Mitwirken an einer aufwendigen Figur, hob aber die jüngste Sportakrobatin gekonnt lässig auf seine Schultern.

Vorsitzender würdigt Schaar, Vagedes und Reilmann

Ganz besonders gut in Erinnerung bleiben dürfte der Abend gleich mehreren TuS-Mitgliedern. So ehrte der Vorsitzende neben Regina Seep für die 50-jährige Mitgliedschaft Gabi Schaar und Josef Vagedes, die auch goldene Nadeln erhielten, sowie Petra Reilmann, die sich viele Jahre um die Gebäude im Pias-Sportpark gekümmert hatte.

Weitere Ehrungen gab es für die Volleyballerinnen Nicole Weglage, Dr. Frederike Rehkamp und Petra Böske, die Basketballerin Kirsten Voos sowie die Leiterin der Abteilung Breitensport, Sylvia Engelmann.

Martin Fischer ehrt Schiedsrichter Thomas Buschermöhle

Martin Fischer als Vorsitzender des Niedersächsischen Fußballverbandes Kreis Vechta und der Ehrenamtsbeauftragte Marcel Brune zeichneten den seit vielen Jahren aktiven Schiedsrichter Thomas Buschermöhle für sein Engagement sowie die Gemeinde Neuenkirchen-Vörden ob ihrer großen Unterstützung der Sportvereine mit goldenen Ehrennadeln aus. Die für die Gemeinde nahm Bürgermeister Ansgar Brockmann entgegen.

Silberne Ehrennadeln erhielten die TuS-Mitglieder Sebastian Gude (Jugendleiter), Franz-Josef Schröer (langjähriger Platzwart) und Ralf Feldkamp, der sich in unterschiedlichen Bereichen im Verein engagiert hat und weiter engagieren will.

" Ich wünsche mir, dass sich die Menschen noch in 100 Jahren zum TuS hingezogen fühlen."Andreas Menke

Auf solch engagierte Mitglieder hofft Andreas Menke als 17. Vorsitzender in der TuS-Geschichte auch in der Zukunft: "Ich wünsche mir, dass sich die Menschen noch in 100 Jahren zum TuS hingezogen fühlen." Heute zähle der Verein mit seinem breit gefächerten sportlichen Angebot über 1200 Mitglieder, von denen mehr als 500 jünger als 27 Jahre seien.

Bürgermeister Brockmann würdigte die Arbeit des TuS und der anderen Sportvereine in der Gemeinde. Ohne sie wäre es um den Sport schlecht bestellt. Sie leisteten eine wichtige Nachwuchsarbeit und begeisterten Kinder für den Sport.

Brockmann: Vereine sind gute Orte für die Integration

Außerdem seien sie wichtige Orte für die Integration von Neubürgern. Zudem verdiene sich der TuS durch die Kooperation mit der Heimstatt Clemens-August etwa bei den Bewegten Tagen große Meriten in der Inklusionsarbeit. Bei diesen Veranstaltungen treiben Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen gemeinsam Sport.

Der CDU-Kreistagsabgeordnete Ulrich Kettler verwies unter anderem darauf, dass der TuS und der Verein Ballsport Vörden durch die Bildung einer Jugendspielgemeinschaft zum weiteren Zusammenwachsen beider Ortsteil beitragen.

"Mir ist nicht bange um den TuS."Norbert Feldkamp

Norbert Feldkamp, Mitglied des TuS-Ehrenrates, bezeichnete bei seiner Rede den Bau des vor 11 Jahren eröffneten Pias-Sportparks als ein Glanzlicht in der Vereinsgeschichte. Die Entscheidung für den Park-Standort in Bieste sei richtig gewesen, auch wenn es seinerzeit kritische Stimmen gegeben habe. "Mir ist nicht bange um den TuS", zeigte er sich mit Blick in die Zukunft optimistisch.

Urkunden und goldene beziehungsweise silberne Nadeln: Martin Fischer (Mitte) und Marcel Brune (rechts) ehrten (von links) Thomas Buschermöhle, Sebastian Gude, Ralf Feldkamp, Franz-Josef Schröer und die Gemeinde Neuenkirchen-Vörden, vertreten durch Ansgar Brockmann. Foto: LammertUrkunden und goldene beziehungsweise silberne Nadeln: Martin Fischer (Mitte) und Marcel Brune (rechts) ehrten (von links) Thomas Buschermöhle, Sebastian Gude, Ralf Feldkamp, Franz-Josef Schröer und die Gemeinde Neuenkirchen-Vörden, vertreten durch Ansgar Brockmann. Foto: Lammert

Für den Kreissportbund Vechta gratulierte dessen Ehrenmitglied Franz-Josef Schlömer. Er verwies auf die gesellschaftliche Verantwortung des TuS und erinnerte daran, dass sich die Teilnehmerzahl an den seit 1993 veranstalteten Bewegten Tagen auf mehr als 40.000 belaufe.

Fischer dankt für vertrauensvolle Zusammenarbeit

Bevor die Sänger Magnus Bornhorst und Matthias Papenbrock auftraten, dankte Marin Fischer dem TuS-Vorstand für die enge und vertrauenswürdige Zusammenarbeit mit dem NFV Kreis Vechta. In seinen Dank schloss er alle im Verein ehrenamtlich tätigen Mitglieder ein.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

TuS Neuenkirchen feiert: Bei Gina Seeps Begrüßung wird es emotional - OM online