Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

TuS Lutten feiert sein 100-jähriges Bestehen

Anlässlich des Jubiläums erscheint eine umfangreiche Chronik. Am Wochenende startet die Sportwoche, um das historische Ereignis zu feiern.

Artikel teilen:
Haben die Jubiläumsfeierlichkeiten vorbereitet: Steffen Boning (von links), Doro Stania, Peter Surmann, Jan Kock und Philipp Riesenbeck. Foto: C. Meyer

Haben die Jubiläumsfeierlichkeiten vorbereitet: Steffen Boning (von links), Doro Stania, Peter Surmann, Jan Kock und Philipp Riesenbeck. Foto: C. Meyer

Früher habe der Turn- und Sportverein (TuS) Lutten von 1921 „keine richtige Heimat“ gehabt, sagt Steffen Boning. Acht verschiedene Flächen im Ort wurden bis in die 1970er Jahre als Sportplätze genutzt – meist Weiden –, die Landwirte zur Verfügung stellten. Geduscht wurde, bis 1974 mit dem Bau des Sportlerheims begonnen wurde, in Bohmanns Kneipe.

Wie auswärtige Sportvereine auf diese sicherlich gewöhnungsbedürftigen Verhältnisse reagierten, wird in einem Interview mit August Freese, Peter Varnhorn, Herbert Kohl und Helmut Böske thematisiert. Dieses findet sich in der Chronik anlässlich des 100-jährigen Bestehens des TuS Lutten, die ab sofort im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten erhältlich ist. 300 Exemplare gibt es.

Mehrere Interviews mit Zeitzeugen

Inhaltlich verantwortlich für die Chronik ist Steffen Boning, bei der Gestaltung unterstützte ihn Doro Stania von "Quartier52Acht". Rund 300 Stunden habe Boning in die Erstellung der Chronik gesteckt, verrät er. Bestimmt mehr als 5000 Fotos und mehr als 12 Ordner voller Statistiken habe er durchforstet. Das Ergebnis findet sich nun auf mehr als 200 Seiten.

Aufgelockert wird das Werk durch die vielen Interviews, die Boning mit Zeitzeugen der vergangenen 5 Jahrzehnte geführt hat. Unter anderem mit dem aktuellen Vorsitzenden Heinrich Blömer (seit 2006) und seinen Vorgängern Karl-Heinz Marziniak (1989 bis 2006) und Hubert Tönjes (1983 bis 1989). Die ersten 50 Jahre der Sportvereinshistorie hat Boning mithilfe der damals zum 50-jährigen Bestehen erschienenen Chronik zusammengefasst. Abgerundet wird die Chronik durch Berichte zum Engagement für „Sportler gegen Hunger“, den anderen Abteilungen, neben Fußball, Tischtennis und Gesundheitssport, und dem OM-Cup 2018. Zum Schluss finden sich Statistiken zu den sportlichen Erfolgen des Vereins sowie aktuelle Mannschaftsfotos.

Bei der Chronik zum Jubiläum soll es natürlich nicht bleiben. Am Samstag (30. Juli) startet die Sportwoche, um das 100-jährige Bestehen des TuS Lutten, der mittlerweile rund 840 Mitglieder hat, zu feiern. Los geht es um 15 Uhr mit einem Altherrenturnier mit acht Mannschaften – unter anderem den Altherren von Werder Bremen. An den kommenden Tagen folgen weitere Turniere in verschiedenen Altersklassen (siehe Infokasten). Die Sportwoche endet mit einem „Highlight“, wie Philipp Riesenbeck, 3. Vorsitzender des TuS Lutten, sagt. Am 6. August (Samstag) spielt die 2. Herren ab 13 Uhr ihr erstes Punktspielt gegen BW Landgförden II, ab 15 Uhr spielt die 1. Herren gegen RW Visbek. Danach folgt eine Open-Air-Jubiläumsparty auf dem Sportplatz. Die Jubiläumsfeierlichkeiten in diesem Jahr enden schließlich mit der großen Sport-Gala am 26. November.


Die Jubiläumssportwoche:

  • Samstag (30. Juli), 15 Uhr: Altherrenturnier mit acht Mannschaften.
    Sonntag (31. Juli), 13 Uhr: Damen-Blitzturnier mit RW Damme, RW Visbek und TuS Lutten (1. und 2. Damen).
    Montag (1. August), 17 Uhr: G-Junioren- und F-Junioren-Turnier; ab 19.30 Uhr Freundschaftsspiel SG Varenesch-Lutten gegen RW Visbek III.
  • Von Montag (1. August) bis Freitag (5. August) findet zudem ein offenes Training der Fitnesssport- und Gesundheitsabteilung – auch für Nicht-Mitglieder – statt.
  • Dienstag (2. August), 18 Uhr: D-Juniorinnen-Turnier; Freundschaftsspiele der 1. und 2. B-Juniorinnen.
  • Mittwoch (3. August), 18.30 Uhr: E-Junioren-Turnier.
  • Donnerstag (4. August), 18 Uhr: Freundschaftsspiele der 1. und 2. D-Junioren, C-Junioren, 1. und 2. B-Junioren und A-Junioren.
  • Freitag (5. August), 18 Uhr: Programm gestaltet von der Tischtennisabteilung.
  • Samstag (6. August), 13 Uhr: erstes Punktspiel der 2. Herren (gegen BW Langförden II); ab 15 Uhr: erstes Punktspiel der 1. Herren (gegen RW Visbek); anschließend Jubiläumsparty am Sportplatz.

TuS Lutten von 1921 – beim kurzen Kopfrechnen kommt man schnell darauf, dass der Verein bereits im vergangenen Jahr 100 Jahre alt wurde. Doch 2021 hatte der Vereinsvorstand beschlossen, angesichts der Corona-Pandemie die Jubiläumsfeierlichkeiten zu verschieben. Die Veröffentlichung der Chronik sei theoretisch auch im vergangenen Jahr möglich gewesen, gibt Steffen Boning zu, doch letztlich habe man sich entschieden, alles kompakt in diesem Jahr zu machen. Außerdem könne nun die Chronik während der Sportwoche verkauft werden.

Auch wenn der Sportlerball Ende November kurzfristig wegen Corona abgesagt werden musste und dies durchaus einen „bleibenden Schaden“ hinterlassen habe, wie Peter Surmann, Geschäftsführer des TuS Lutten, zugibt, freue man sich darauf, die Jubiläumsfeierlichkeiten in diesem Jahr endlich durchführen zu können, sagt Jan Koch, 2. Vorsitzender des TuS Lutten. Es sei schön, sich nach längerer Zeit als Verein mal wieder präsentieren zu können und die Möglichkeit zu schaffen, wieder Leute zu treffen.

  • Info: Die Chronik anlässlich des 100-jährigen Bestehens des TuS Lutten kostet 25 Euro und ist bei Steffen Boning (E-Mail: steffenboning1986@hotmail.com oder Telefon 0162/9696802) erhältlich.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

TuS Lutten feiert sein 100-jähriges Bestehen - OM online