Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Trompeter Hans Steenken gibt Ständchen am Fenster

Der 81-jährige Landwirt ist auch weit über Scharrel hinaus als der „Heinz Erhardt von Heselberg“ bekannt. Der Musiker ist mit Witz und Humor unterwegs.

Artikel teilen:
Ein Geburtstagsständchen für den Nachbarn spielt Hans Steenken aktuell nur an der frischen Luft. Foto: Högemann

Ein Geburtstagsständchen für den Nachbarn spielt Hans Steenken aktuell nur an der frischen Luft. Foto: Högemann

„Ich bin Komiker, Bühnenmensch und ich kann aus einem Floh einen Elefanten machen“: Landwirt Hans Steenken aus Heselberg ist nicht Heinz Erhardt, aber seine Familie ist überzeugt: Hans hat was von Erhardt. Immer einen Spruch auf den Lippen oder auch das passende Lied im Kopf, so kennen ihn die Leute.

Fast sein ganzes Leben lang begleiten Hans Steenken zwei Eckpfeiler: Die Landwirtschaft und die Musik. Geboren wurde Steenken zu Beginn des zweiten Weltkrieges in Langenmoor, Altenoythe. Noch während des Krieges zog der heute 81-Jährige nach Scharrel-Langhorst zu den Großeltern mütterlicherseits. Bereits zu Schulzeiten war die Faszination für die Landwirtschaft da. Durch die Arbeit im landwirtschaftlichen Betrieb von „Tante Thekla und Onkel Heini Fugel“ hatte Steenken schon einen frühen Bezug zur Landwirtschaft. Die Trompete des Pächters zog den Jungen damals aber ebenfalls magisch an. Mit etwa zehn Jahren entlockte er dem Instrument die ersten Töne.

Die Arbeit auf dem Hof habe ihm Spaß gemacht, sagt er. Deshalb besuchte er schließlich die Landwirtschaftsschule besucht. Den Betrieb der Familie Fugel erbte Steenken schließlich und zog deshalb nach Heselberg. Seine Frau Marianne lernte Hans 1969 in Meppen kennen und heiratete sie 1972.

Seit 70 Jahren an der Trompete, seit 68 Jahren im Musikverein

Doch auch die Leidenschaft zur Musik pflegt Steenken bis heute und diese Leidenschaft offenbart sich nicht nur Frau Marianne oder den drei Kindern Matthias, Andrea und Frank. Der „Heinz Erhardt von Heselberg“, ist auch über die Scharreler Gemeindegrenzen bekannt. Seit rund 70 Jahren ist er schon mit seiner Trompete unterwegs. Mitglied im Musikverein Scharrel ist der Musiker bereits seit 1953. Darüber hinaus ist er seit 2009 im Caritas-Orchester Altenoythe aktiv.

Gespielt wird natürlich auch auf Beerdigungen, Kindertaufen, in der Kirche, bei geselligen Zusammenkünften wie Geburtstagen oder Hochzeiten. „Das fehlt in der aktuellen Zeit total“, bedauert der 81-Jährige. Auch die Musik vermisse er, denn dort müsse man am Ball bleiben. „Ich spiele deshalb auch einfach mal am Fenster, wenn ein Nachbar Geburtstag hat.“

Sein Können und seinen Humor wusste der gesellige Landwirt auch stets in Scharrel einzubringen: Ob nun als Laienschauspieler im Theater, als Nikolaus, bei seinen Auftritten zu Karneval, bei der Landjugend oder im Schützenverein. Seine vielfältige Begabung wissen die Menschen bei zahlreichen Anlässen zu schätzen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Trompeter Hans Steenken gibt Ständchen am Fenster - OM online