Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Tödlicher Unfall: Mann stirbt bei Flucht vor Polizeikontrolle

Der Wagen brannte völlig aus. Sein Beifahrer kam noch davon.

Artikel teilen:
Foto: dpa

Foto: dpa

Auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle ist im Emsland ein Autofahrer tödlich verunglückt. Der 41 Jahre alte Mann fuhr am Freitag gegen 19 Uhr nahe Werlte mit hoher Geschwindigkeit an einer Polizeistreife vorbei, die ihn wegen einer Verkehrskontrolle anhalten wollte, teilten am Samstag Polizei und Feuerwehr mit.

Kurz hinter der Ortsausfahrt verlor der Mann die Kontrolle über sein Auto und prallte gegen einen Baum. Das Auto fing Feuer. Der 41-Jährige wurde bei dem Aufprall aus dem Auto geschleudert. Er starb noch an der Unfallstelle. Sein 37 Jahre alter Beifahrer wurde von den Polizeibeamten aus dem brennenden Fahrzeugwrack geborgen und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Wagen brannte völlig aus.

Nach Polizeiangaben war 41-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen ihn lag außerdem ein Haftbefehl vor. Seine Identität blieb nach dem Unfall zunächst unklar.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Tödlicher Unfall: Mann stirbt bei Flucht vor Polizeikontrolle - OM online