Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Tim Kalvelage (37) bricht in die Antarktis auf

Der Biogeochemiker ist als Journalist zu einer Forschungsreise auf die „Polarstern“ eingeladen worden – ein Privileg. Doch wer seine Geschichte druckt (und bezahlt), weiß der Cloppenburger noch nicht.

Artikel teilen:
Wissenschaftler und Journalist: Tim Kalvelage hat Biochemie, Molekularbiologie und Ozeanographie studiert. Sein Abitur bestand der ehemalige ULF-Schüler in Lohne. Foto: Kalvelage

Wissenschaftler und Journalist: Tim Kalvelage hat Biochemie, Molekularbiologie und Ozeanographie studiert. Sein Abitur bestand der ehemalige ULF-Schüler in Lohne. Foto: Kalvelage

Tim Kalvelage (37) liebt es eigentlich warm und taucht gern in den Tropen. Trotzdem sitzt der gebürtige Cloppenburger gerade in Quarantäne, damit er in die Kälte darf. Wie die 50 Crew-Mitglieder des Forschungsschiffs „Polarstern“ haust der Wissenschaftler und Publizist zwei Wochen lang in seinem Hotelzimmer in Bremerhaven. Erst nach drei bestandenen Corona-Tests darf Kalvelage virenfrei an Bord gehen, Richtung Antarktis.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Tim Kalvelage (37) bricht in die Antarktis auf - OM online