Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Thüler freuen sich auf große Turniertage

Der Reit- und Fahrclub Thüle richtet im September 2022 die Weser-Ems-Meisterschaften aus. Die bisherige zweite Vorsitzende Heinrich Frerichs zieht sich derweil nach 14 Jahren aus dem Vorstand zurück.

Artikel teilen:
Hoffen auf ein aktives Vereinsjahr 2022: Der Vorstand des Reit- und Fahrvereins Thüle mit den Geehrten (von links) Helmut Brinkmann, Henning Munk, Dirk von Aschwege, Katja Engelmann, Sabine von Aschwege und Angelika Meyer.       Foto: Passmann

Hoffen auf ein aktives Vereinsjahr 2022: Der Vorstand des Reit- und Fahrvereins Thüle mit den Geehrten (von links) Helmut Brinkmann, Henning Munk, Dirk von Aschwege, Katja Engelmann, Sabine von Aschwege und Angelika Meyer.       Foto: Passmann

Für den Reit- und Fahrclub Thüle ist es eine besondere Ehre und Auszeichnung: Der Verein wird im kommenden Jahr am 10. und 11. September die Weser-Ems-Meisterschaften der Zweispänner Klasse M, Pferde, Ponys und Einspänner ausrichten. "Der Pferdesportverband Weser-Ems (PSWE) hat uns damit in dieser Woche beauftragt. Das ist für uns eine große Aufgabe", teilte der Schriftführer des Vereins, Helmut Brinkmann, den Mitgliedern auf der unter Corona-Auflagen durchgeführten Generalversammlung in der Reiterklause der Familie Bernd und Thekla Duen mit.

Ausgeweitet wird das Turnier außerdem um die Klasse A. "Um das Turnier auszurichten, brauchen wir natürlich wieder viele freiwillige Helfer und Hände. Die bisherigen Hindernisse rund um den Paarberger Wald müssen überprüft werden und ein weiteres fünftes Hindernis für die Weser-Ems-Meisterschaftenn erstellt werden", erklärte die Vorsitzende Katja Engelmann, die vor zwei Jahren den Vorsitz übernommen hatte.

Nach mehr als 14-jähriger Tätigkeit als zweiter Vorsitzender stand Heinrich Frerichs nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Vorsitzende Engelmann bedankte sich bei ihm mit einem Präsent. Als Nachfolger wählten die Mitglieder des Reit- und Fahrclubs Henning Munk.

Neele Engelmann und Marie Steenken sind zwei Hoffnungsträgerinnen des Reit- und Fahrclubs

Im Vorjahr war die Versammlung aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen. Aus dem Jahr 2020 gebe es nicht viel zu berichten, denn Corona ließ nur wenige Aktivitäten zu. Zumindest konnte der Verein noch ein Fahrturnier unter Corona-Bedingungen durchführen. Der Kutschenkorso im Oktober fiel dann aber leider aus.

Sportlich lief es ganz gut bei den Reit- und Fahrfreunden aus Thüle. "Wir haben derzeit vier Reiter unter dem Sattel, die sich auf Turnieren ordentlich schlagen." Bei den Gespannfahrern sieht es noch besser aus. Thüles Gespannfahrer hinterließen auf den wenigen Turnieren einen hervorragenden Eindruck und kehrten mit Siegen und Platzierungen in den heimischen Stall zurück, hieß es auf der Versammlung.

Hervorzuheben waren dabei Neele Engelmann und Marie Steenken bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der Zweispänner Pony Klasse A in Lähden, die sich beide ganz vorne platzieren konnten. "Das sind unsere Hoffnungsträger für die Zukunft", so Engelmann.

25- und 40-jährige Jubilarien konnten gefeiert werden

Zum Abschluss dankte die Vorsitzende allen Aktiven, den Sponsoren und Helfern, den Waldbesitzern, der Familie Duen und dem gesamten Vorstand und Beirat für die geleistete Arbeit und Unterstützung. Vor allem lobte sie das Engagement der Familie Duen, ohne die der Verein wohl nicht lebensfähig wäre.

Von einem soliden Kassenbestand berichtete Kassenwartin Angelika Meyer. Größerer Ausgabeposten war die Anschaffung eines mobilen Hindernisses für die Gespannfahrer.

Der Beirat besteht aktuell aus Michael Luttmann, Dirk von Aschwege, Werner Jansen, Wolfgang Speckmann, Andreas Stindt und Tobias Bretz. Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft wurden Dirk und Sabine von Aschwege sowie Heinrich Graucop geehrt. Auf 40 Jahre im Verein blicken Herrmann Moormann, Josef Meyer, Hubert Schumacher und Franz-Josef Grever zurück.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Thüler freuen sich auf große Turniertage - OM online