Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Thüler Kutschenkorso führt quer durchs Gelände

Insgesamt 18 Gespanne waren am Montag bei Veranstaltung des Reit- und Fahrclubs Thüle dabei.

Artikel teilen:
Volle Konzentration: Beim Kegelfahren war die Geschicklichkeit von den Gespannfahrern gefragt. Bei den Einspännern zeigte Nele Engelmann aus Thüle eine beherzte Fahrt. Foto: M. Passmann

Volle Konzentration: Beim Kegelfahren war die Geschicklichkeit von den Gespannfahrern gefragt. Bei den Einspännern zeigte Nele Engelmann aus Thüle eine beherzte Fahrt. Foto: M. Passmann

Hervorragende Witterungsbedingungen fanden insgesamt 18 Gespanne vom Einspänner bis hin zum Mehrspänner mit Pony und Pferden vor, die sich am „Tag der Deutschen Einheit“ auf den 21. Kutschenkorso des Reit- und Fahrclubs Thüle begaben.

Schon am frühen Morgen, als es ins Gelände ging, lachte die Sonne vom Himmel. Gestartet wurde auf dem Hof des zehnfachen Deutschen Meisters der Vierspänner Bernhard Duen in Vordersten-Thüle.

Bei den Zwischenstopps wurde auch das Wissen der Fahrer geprüft

Zunächst ging es auf die rund 10 Kilometer lange Streckenfahrt mit zwei Zwischenstopps. Hier wurde das Wissen rund um den Pferdesport und die Geschicklichkeit sowie Ausdauer der einzelnen Fahrer beziehungsweise Beifahrer geprüft.

Danach hieß es noch einmal anspannen. Es musste ein Gelände-Hindernisfahren mit mobilen Elementen absolviert werden. Aus der Streckenfahrt und dem Hindernisfahren wurde ein Gesamtergebnis ermittelt. Doch nicht Sieg oder Niederlage standen beim Kutschenkorso im Mittelpunkt, sondern der Kontakt zu den Pferdeliebhabern.

Nachdem die Pferde versorgt waren, endete die Veranstaltung noch mit einem längeren gemütlichen Beisammensein. Die Teilnehmer hatten viel Spaß am Kutschenkorso und freuen sich schon das kommende Jahr. Die Stimmung bei den Gespannfahrern und Zuschauern war ausgelassen. „Es ist alles bestens gelaufen und es gab keine Zwischenfälle“, freuten sich die Vorsitzende des RFC Thüle Katja Engelmann und Turnierleiter Helmut Brinkmann.


Die Ergebnisse

  • Streckenfahren: 1. Wilhelm Osteresch, Reiterschaft Emsland zu Dersum, 4 Punkte 2. Martina Benker, Reiterschaft Emsland zu Dersum, 7 Punkte, 3. Katja Engelmann, RuFC Thüle, 10 Punkte
  • Hindernisfahren: 1. Wilhelm Osteresch, Reiterschaft Emsland zu Dersum, 47,31 Punkte, 2. Martina Benker, Reiterschaft Emsland zu Dersum, 52,81 Punkte, 3. Nele Engelmann, 55,22 Punkte RuFC Thüle
  • Gesamtsieger: 1. Wilhelm Osteresch, Reiterschaft Emsland zu Dersum, 51,31 Punkte, 2. Martina Benker, Reiterschaft Emsland zu Dersum, 59,81 Punkte, 3. Nele Engelmann RuFC Thüle 67,22 Punkte

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Thüler Kutschenkorso führt quer durchs Gelände - OM online