Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Tennisverein Visbek feiert 50-jähriges Bestehen

Am Sonntag feiert der Tennisverein Visbek sein Jubiläum mit einem Familienfest. Nach kleinen Anfängen zu Beginn der 1970er Jahre zählt der Verein heute rund 350 Mitglieder.

Artikel teilen:
Wollen mit den Mitgliedern das Jubiläum feiern: die Vorstandsvorsitzenden Peter Bahlmann (von links), Yves-Christopher Böhm und Jürgen Fangmann. Foto: privat

Wollen mit den Mitgliedern das Jubiläum feiern: die Vorstandsvorsitzenden Peter Bahlmann (von links), Yves-Christopher Böhm und Jürgen Fangmann. Foto: privat

Der Visbeker Tennisverein (TV) besteht mittlerweile seit mehr als 50 Jahren. Die Gründung fand im Oktober 1971 statt, wie Peter Bahlmann, Mitglied des Vereinsvorstands, sagt. Doch wegen der Corona-Pandemie entschlossen die Verantwortlichen sich dazu, das Jubiläum in diesem Jahr zu feiern. Der Termin ist nun am kommenden Sonntag (3. Juli) auf der Anlage des TV Visbek.

Auf einen großen Festakt habe man verzichten wollen, sagt Vereinsvorsitzender Jürgen Fangmann. Stattdessen möchte man „in lockerer Runde zusammenkommen“, um die Geselligkeit zu genießen. Letztere habe insbesondere in den vergangenen 2 Jahren aufgrund der Corona-Pandemie gelitten, sagt Fangmann. Zwar sei man vergleichsweise gut durch die Pandemie gekommen, sagt Peter Bahlmann, aber die Einschränkungen machten sich im Vereinsleben durchaus bemerkbar, wenn Veranstaltungen nicht wie gewohnt stattfinden können.

Tennis-Boom nach Becker-Erfolge

Aktuell habe der Tennisverein rund 350 Mitglieder – ein Drittel davon seien Kinder, sagt Fangmann. Diese Zahl sei seit einigen Jahren konstant, sagt Bahlmann. Die „Männer der ersten Stunde“, wie Bahlmann sagt, der damalige Vorsitzende Ewald Berns und Eckhard Schwarzer, gründeten den Verein, um den Visbekerinnen und Visbekern das Tennisspiel zu ermöglichen. Über Kontakte habe man die ersten beiden Plätze sowie ein kleines Clubhaus realisieren können, erzählt Bahlmann. Mit den sportlichen Erfolgen der Tennisstars Steffi Graf sowie Boris Becker habe es bis Mitte der 1990er Jahre einen gewissen „Boom“ gegeben und die Mitgliederzahlen seien gestiegen. Heute gibt es auf der Anlage des TV Visbek sechs Außenplätze sowie drei Hallenplätze.

Neben dem Spaß am Sport fördert der Verein auch die Wettkampfteilnahme – von der Kreisklasse bis zur Bundesliga. Die Visbeker Tennis-Damen haben im vergangenen Jahr in der 2. Bundesliga gespielt, erzählt Peter Bahlmann. Die Frauen spielten schon seit längerer Zeit sehr erfolgreich in höheren Ligen. „Mit Pech“ sei man aber nach einem Jahr wieder aus der Bundesliga abgestiegen, so Bahlmann.

Überdies gebe es interne Vereinsmeisterschaften und weitere Aktivitäten, um das Miteinander im Verein zu fördern. Seien es das jährliche Sommerfest, Kohlgänge oder die Nikolausfeier für die Kinder. Weiterhin engagiert sich der TV Visbek für „Sportler gegen Hunger“ (SgH), indem die Mitglieder am 24-Stunden-Marathon teilnehmen oder gemeinsam mit Rot-Weiß Visbek ein Adventssingen abhalten.

Familienfest mit Musik und Hüpfburg

Diese Aktivitäten sollen jetzt alle wieder aufgenommen werden – solange Corona es zulässt, sagt Peter Bahlmann. Der Tennisverein stehe auf finanziell „gesunden Füßen“, sagt er und er hofft, dass es auch weiterhin gut für den Verein läuft. Das habe man auch den Mitgliedern, den Sponsoren und der Gemeinde Visbek zu verdanken. „Der Verein ist zukunftsfähig aufgestellt“, unterstreicht Jürgen Fangmann. Nach der Clubhaus-Sanierung vor wenigen Jahren steht nun die Hallenbodensanierung ab Mitte Juli an.

Zuvor wird aber am Sonntag das 50-jährige Bestehen des Vereins gefeiert. Der Aktionstag beginnt um 9.30 Uhr. Neben der Möglichkeit zum Tennisspiel gibt es eine Hüpfburg für Kinder sowie die Chance, in der Gondel eines Krans einen Blick über die Gemeinde zu werfen. Ab 11 Uhr spielt die Big Band Horntime. Auf der Anlage gibt es außerdem Getränke, einen Grill-Stand mit Bratwurst und Steaks sowie Kaffee und Kuchen.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Tennisverein Visbek feiert 50-jähriges Bestehen - OM online