Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Tankstellenräuber versprüht Pfefferspray

Der Mitarbeiter einer Tankstelle ist am Sonntagabend durch Pfefferspray außer Gefecht gesetzt worden. Der Räuber konnte mit Bargeld und Zigaretten fliehen. Die Polizei sucht Zeugen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Ein bislang unbekannter Mann hat am Sonntagabend eine Tankstelle an der Altenoyther Straße in Edewechterdamm überfallen. Das berichtet die Polizei am Montagmittag. Demnach hat der Täter offenkundig den Tankstellenshop als Kunde ausgespäht, um dann wenige Minuten später zuzuschlagen.

Wie Polizeisprecherin Simone Buse berichtet, sei der Mann erstmals gegen 20.45 Uhr in den Shop gekommen. Er kaufte eine Schachtel Zigaretten und habe den Laden dann wieder verlassen. Doch nur 5 Minuten später kehrte er zurück - dann ging alles sehr schnell.

Der Räuber sprühte dem 25-jährigen Angestellten plötzlich Pfefferspray ins Gesicht. Er griff sich mehrere Schachteln Zigaretten, die Geldkassette und rannte durch den Seiteneingang des Shops ins Freie. Nach bisherigen Erkenntnissen rannte der Räuber zu Fuß in Richtung Edewechterdammer Brücke.  Danach verliert sich die Spur.

Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise. Der Räuber konnte wie folgt beschrieben werden:

  • Der Mann ist zwischen 20 und 30 Jahre alt.
  • Er ist zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß.
  • Er hat eine kräftig gebaute Statur.
  • Am Sonntagabend trug er einen hellgrauen Kapuzenpulli, kurze schwarze Shorts und eine schwarze Sporttasche. Das Gesicht war mit einer medizinischen Maske bedeckt.

Hinweise nimmt die Polizei in Friesoythe unter 04491/93160 entgegen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Tankstellenräuber versprüht Pfefferspray - OM online