Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Tagespflege Vörden bekommt den kirchlichen Segen

Zahlreiche geladene Gäste nahmen an der Feier in der sehr aufwendig umgebauten ehemaligen Scheune teil. Sonntag sind die Türen von 14 bis 18 Uhr für alle Bürger geöffnet

Artikel teilen:
Gottes Segen erbeten: Anderson Kopp (links) und Jan-Wilhelm Witte weihten die Tagespflege ein. Foto: Lammert

Gottes Segen erbeten: Anderson Kopp (links) und Jan-Wilhelm Witte weihten die Tagespflege ein. Foto: Lammert

Ihren Betrieb hatte die neue Tagespflege des Pflegezentrums E & M. Damme in Vörden bereits Anfang des Jahres aufgenommen. Die Einweihung hatten die Verantwortlichen aber wegen der Corona-Pandemie verschoben.

Nun haben Pfarrer Jan-Wilhelm Witte von der katholischen Pfarrgemeinde Hasegrund und Anderson Kopp, Pastor der evangelischen Kirchengemeinde Vörden, das von Bernhard Wessel an das Pflegezentrum verpachtete Gebäude gesegnet. Musik machte bei der Feierstunde Johannes Schneppat.

Tagespflege ist in einer 1958 errichteten Scheune untergebracht

Pfarrer Witte betete dafür, dass der Heilige Geist bei allen Menschen sein möge, die im Haus ein- und ausgehen. Anderson Kopp schenkte der Einrichtung ein von einem 6-jährigen Kind gemaltes Bild, das ein Mondgesicht zeigt.

Bernhard Wessel dankte dem Pflegezentrum in Person seiner beiden Geschäftsführer Werner Westerkamp und Stefan von Lehmden für die gute Zusammenarbeit.

Die Tagespflege mit ihren 12 Plätzen ist in einer 1958 errichteten Scheune untergebracht, die Eigentümer Wessel zwischen Januar und Oktober 2020 hatte komplett umgestalten lassen. Die Atmosphäre in der interimsweise von Andrea Kuhlmann geleiteten Einrichtung sei herzlich, das Programm für die Senioren abwechslungsreich.

Brockmann: Tagespflege ist ein Gewinn für Vörden

Neuenkirchen-Vördens Bürgermeister Ansgar Brockmann verwies in seiner Rede auf die Bedeutung der Tagespflege für Bürger, die ihre Angehörigen zu Hause pflegen. Die Einrichtungen seien eine wichtige Hilfe. Sie schlössen die Lücke zwischen stationärer und ambulanter Pflege. Die neue Tagespflege sei ein Gewinn für Vörden. Mit Blick auf den Umbau sagte er, es sei auch mit Fördermitteln aus dem Dorferneuerungsprogramm möglich, alte Bausubstanz zu erhalten.

Andrea Kuhlmann dankte allen, die am Projekt "Tagespflege in Vörden" beteiligt sind. Das Team der Einrichtung wachse immer mehr zusammen.

  • Info: Am Sonntag findet in der Tagespflege zwischen 14 und 18 Uhr ein Tag der offenen Tür für alle statt.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Tagespflege Vörden bekommt den kirchlichen Segen - OM online