Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Tabea Krone mag eine Mischung aus Aktivität und Entspannung

Sehr persönliche Ansichten – immer dieselben 10 Fragen. Dieses Mal: Tabea Krone. Die in Berlin lebende Yogalehrerin studiert Sozialpädagogik und moderiert die "Best of"-Shows von Stage 7 in Lohne.

Artikel teilen:
Foto: Schewe-Middendorf

Foto: Schewe-Middendorf

Und? Wie ging es in letzter Zeit?
Trotz allem ging es wirklich gut. Trotz täglicher Nachrichten über aktuelle Weltgeschehnisse und das Gefühl, dass die Welt und die Zeit, in der wir leben, viel zu schnell, turbulent und besorgniserregend sind, schenken mir Freundschaften, Familie und bewusst verbrachte Momente Freude und Kraft. Erst kürzlich bin ich nach Berlin gezogen, und das Herbstwetter hat mich in den letzten Tagen wirklich sehr glücklich gemacht. Wenn die Sonne scheint, geht es mir eigentlich immer gut.

Was haben Sie sich einmal so richtig gegönnt?
Im Sommer habe ich eine Freundin in Schweden besucht, die ich während meiner Ausbildung zur Yogalehrerin kennengelernt habe. In den 2 Tagen, die ich allein für mich in Stockholm verbracht habe, bin ich oft lecker essen gegangen, habe mir Kaffee und Zimtschnecken gekauft, Bootstouren gebucht und Yogastudios besucht, mit dem Gedanken: Jetzt bist du im Urlaub, jetzt kannst du dir einfach mal was gönnen.

Wenn Sie Königin von Deutschland wären: Was gehört als Erstes abgeschafft?
Mir fallen tatsächlich eher Dinge ein, die ich einführen würde. Das wäre zum Beispiel eine kostenlose Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, faire Löhne für pflegende und soziale Berufe, Veränderungen im Schulsystem, welche die Jugendlichen mehr auf Lebensrealitäten vorbereiten, Angebote für ältere Menschen, um ihren Lebensalltag weiterhin aktiv und in Gemeinschaft gestalten zu können und und und – wann darf ich anfangen?

Welchen Traum werden Sie sich als nächsten erfüllen (können)?Momentan habe ich keinen bestimmten Traum, sondern vielmehr kleine Wünsche. Dass Familie und Freunde gesund bleiben, ich mir die Dinge, die mir Spaß machen, weiterhin ermöglichen kann und dass ich mein Leben mit etwas Sinnhaftem gestalte und es mehr sonnige als graue Tage gibt.

Was tun Sie am liebsten?
Am liebsten verbringe ich meine Zeit mit Menschen, die mich zum Lachen und Nachdenken bringen. Dabei darf gutes Essen nicht fehlen. Ich genieße die Tage, die ich selbst frei gestalten kann und die eine gute Mischung aus Aktivität und Entspannung bringen.

Welche Eigenschaften mögen Sie an sich selbst? Und welche nicht?
Ich mag meine humorvolle und leichte Art, die es mir ermöglicht, schnell auf meine Mitmenschen einzugehen. Woran ich auf jeden Fall arbeiten darf, sind mein Zeitmanagement und meine Ungeduld.

Welche TV-Sendung mögen Sie am liebsten?
Mich hat in letzter Zeit die Serie „Das Damengambit“ fasziniert. Es geht um die Geschichte einer jungen Frau, die in einem Heim aufwächst und vom Hausmeister das Schachspielen beigebracht bekommt und dabei mehr als talentiert ist. Die Höhen und Tiefen ihres Lebens und ihr Kampf, sich in der männerdominierten Schachwelt zu behaupten, werden grandios erzählt.

Mit wem würden Sie sich gerne einmal treffen?
Da gibt es keine bestimmte Person, aber ich würde mich gerne einmal mit einer Zeitzeugin und Überlebenden der NS-Zeit treffen, um ihre persönliche Geschichte zu erfahren. Ich bin der Meinung, dass es wichtig ist, sich zu erinnern und sich mit der deutschen Geschichte auseinanderzusetzen, damit so etwas nie wieder geschieht und wir wachsam bleiben, gerade was momentane politische Entwicklungen angeht.

Was würden Sie gerne einmal wieder essen?
Die selbst gebackene Schokoladentorte von meinem Opa Josef. Besser geht's nicht!

Welches Thema in der OV hat Sie am meisten beschäftigt?
Der kürzlich veröffentliche Artikel zur Best of Show der Stage 7-Crews. Gemeinsam mit Niklas Rönker werde ich die Veranstaltung moderieren, und ich glaube, das wird ein ganz fantastischer Abend. Insgesamt wird es fünf Shows geben – also worauf wartet ihr noch, holt euch Tickets!


Zur Person:

  • Tabea Krone ist Yogalehrerin und Studentin der Sozialpädagogik sowie Sozialen Arbeit.
  • Die 27-Jährige spielt in ihrer Freizeit gerne Beachvolleyball oder geht ihrem Yoga-Hobby nach.
  • Sie moderiert gemeinsam mit Niklas Rönker die „Best of“-Shows von Stage 7 in Lohne.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Tabea Krone mag eine Mischung aus Aktivität und Entspannung - OM online