Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

SW Lindern bereitet sich auf das Jubiläum vor

Der Sportverein Schwarz Weiß Lindern ist bereits in den Planungen für die Sportwoche zum 100. Geburtstag. Nach den Wahlen bei der Generalversammlung machen alle Vorstandsmitglieder weiter.

Artikel teilen:
Von links: Kassenwartin Birgit Thobe; 2. Vorsitzende Frank Brandau; 1. Vorsitzender Thomas Gerdes; 3. Vorsitzender Reinhard Behnen; Schriftführer Stefan Timpker.

Von links: Kassenwartin Birgit Thobe; 2. Vorsitzende Frank Brandau; 1. Vorsitzender Thomas Gerdes; 3. Vorsitzender Reinhard Behnen; Schriftführer Stefan Timpker.

Nach den Wahlen bei der Generalversammlung des SV Schwarz Weiß Lindern geht der Vorstand des Sportvereins gestärkt in die Vorbereitungen für das große Jubiläumsjahr 2022. Der erste Vorsitzende Thomas Gerdes, der dritte Vorsitzende Reinhard Behnen und Kassenwartin Birgit Thobe wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Auf den gesamten Vorstand kommen in den kommenden Monaten, durch die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Vereins viel Arbeit zu. "Wir werden diese Aufgabe gemeinsam angehen", sagte Gerdes bei der Versammlung auf der Tribüne der Bahlmann-Arena des Linderner Sportgeländes. Das Team rechne dabei mit der Unterstützung der Mitglieder.

Der Vorstand plant zum Jubiläum eine Sportwoche vom 20. bis 26. Mai 2022 und einem großen Festball auf dem Sportgelände. Am 21. Mai soll es ein Fußballspiel der Allstars Mannschaften von Werder Bremen gegen den SV Meppen in der Bahlmann Arena geben. Die Organisatoren rechnen mit bis zu 800 Zuschauern.

Neue Vereinschronik: 400 bis 500 Seiten Geschichte des SW Lindern

Unterdessen laufen die Arbeiten an der Vereinschronik: 400 bis 500 Seiten seien bislang für die neue Vereinschronik zusammengekommen, sagte Gerdes. Es gebe ein gut funktionierendes Organisationsteam mit Heinz Robben, Heinz Gerdes, Werner Kröger, Markus Göwert, Christian Kollmer und Birgit Thobe. Die Chronik soll bereits im Herbst in den Druck gehen und dann angeboten werden.

Der Rückblick des Vorstands und der Spartenleiter fiel durchwachsen aus. Ab September des sei Corona-bedingt kein Sport möglich gewesen. Allerdings habe das Verein die Zeit genutzt, um die Tribüne zu sanieren. Sie wurde im Dezember fertiggestellt. Auch die bisherigen Planungen für den Bau einer Außen-Terrasse am Vereinsheim werden in die Tat umgesetzt, sagte Gerdes.

Außerdem ist der Sportverein nach der Corona-Pause um eine Sparte reicher: Bei SW Lindern wird jetzt Rugby gespielt. Die Sparte wird von Felix Koopmann übernommen. Das Angebot richtet sich zuerst an Kinder. Der Verein will mit mit dem Training für 3- bis 6-jährige nach den Sommerferien starten und kooperiert bei der Rugby-Sparte mit dem SV Sparta Werlte und dem SV Bethen.

Planungen für den Gehlenberg Cup laufen bereits

Auch die Berichte aus den übrigen Abteilungen waren Pandemie-bedingt vor allem auch ein Blick in die Zukunft. Die Badminton-Mannschaft etwa ist seit Mai wieder im Training, die Schwimmabteilung trainiert nur Mittwochs; Aktuell sind keine Wettkämpfe möglich. Bei der Leichtathletik Abteilung beginnt der Trainingsbetrieb erst nach den Sommerferien, die Tischtennisabteilung hat 2 Mannschaften gemeldet. Die Volleyballmannschaften starten wieder ins Training. Immerhin: Die Planungen für den Gehlenborg Cup laufen.

Beim Kinderturnen gibt es 2 neue Gruppen die nach den Sommerferien starten. Am 24. Juli wird eine Ferienpassaktion gestartet. Die Powerkids haben an den digitalen Speziallympics in Löningen teilgenommen. Der Sport soll nach den Sommerferien wieder beginnen.

Nehmen auf der Tribüne Platz: Etwa 50 Mitglieder haben sich auf der Sportanlage getroffen.Nehmen auf der Tribüne Platz: Etwa 50 Mitglieder haben sich auf der Sportanlage getroffen.

Die Damengymnastikgruppe übt wie gewohnt. Ab August geht es wieder mit der Sportabzeichenabnahme los. Bei der Dartabteilung wurde der Sport zu Hause betrieben – die Sparte hatte ein internes Onlineturnier auf die Beine gestellt. Investiert wurde in neue Computer die das Zählen der Punkte erleichtert.

Fußball: aktuell 9 Mannschaften und 2 Minikicker-Teams

Die Fußballabteilung sieht sich unterdessen gut aufgestellt. Aktuell gibt es 9 Mannschaften und 2 Minikicker-Teams. Ein besonderer Dank der Verantwortlichen galt den Trainern und Betreuern, die allesamt in der neuen Saison weitermachen zur neuen Saison. Die Fußball-Altherren bilden eine Spielgemeinschaft mit Vrees. Das funktioniere und harmoniere gut.

Die Fußball-Herren hatten unter dem Corona-bedingten Saisonanbruch zu leiden. Es hätten nur ein Saisonspiel und ein Pokalspiel stattgefunden. Aktuell sind sind 2 Herrenmannschaften mit insgesamt, 50 Spielern gemeldet.

Der erweiterte Vorstand bestehend aus dem Vorstand des SV SW Lindern, den jeweiligen Mannschaftsbetreuern der Senioren und Juniorenmannschaften, sowie den übrigen Spartenleitern wurden durch Blockwahl wieder in den erweiterten Vorstand gewählt. Einstimmig wurden auch die beiden Kassenprüfer wiedergewählt. Mit einem Gutschein bedankte sich der Vorstand für die geleistete Arbeit beim Spartenleiter der Schiedsrichter, Christian Möller, der sich verabschiedete. Michael Haring nahm stellvertretend für seine Frau Nicole einen Gutschein und einen Blumenstrauß entgegen, die sich als JugendTrainerin verabschiedete.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

SW Lindern bereitet sich auf das Jubiläum vor - OM online