Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Steuerhinterziehung: Frisörsalon-Betreiber zu Bewährungsstrafe verurteilt

Sozialabgaben nicht abgeführt: Ein ehemaliger Inhaber von Frisörsalons ist nun 2-mal hintereinander mit einer Bewährungsstrafe davongekommen. Der Schaden beträgt rund eine halbe Million Euro.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Archiv

Symbolfoto: Archiv

Der ehemalige Inhaber mehrerer Frisörsalons in Visbek, Emstek, Holdorf und Ahlhorn ist wegen Steuerhinterziehung und Nichtabführens von Sozialabgaben 2-mal hintereinander mit einer Bewährungsstrafe davongekommen. Wie berichtet, war der Angeklagte (69) vor gut 2 Wochen wegen Steuerhinterziehung in einer Größenordnung von 260.000 Euro vom Amtsgericht in Oldenburg zu 14 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Steuerhinterziehung: Frisörsalon-Betreiber zu Bewährungsstrafe verurteilt - OM online