Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Steinfelder leitet Einsatz- und Streifendienst in Vechta

Der Polizeihauptkommissar Michael Bavendiek tritt die Nachfolge von Thomas Geerken an. Geerken ist Ende des Jahres in den Ruhestand verabschiedet worden.

Artikel teilen:
Vorgänger und Nachfolger: Michael Bavendiek (rechts) übernimmt den Einsatzposten von Thomas Geerken. Foto: Polizei

Vorgänger und Nachfolger: Michael Bavendiek (rechts) übernimmt den Einsatzposten von Thomas Geerken. Foto: Polizei

Der Steinfelder Michael Bavendiek ist der neue Leiter des Einsatz- und Streifendienstes des Polizeikommissariats Vechta. Sein Vorgänger, Erster Polizeihauptkommissar Thomas Geerken, ist Ende des Jahres in den Ruhestand verabschiedet worden.

Polizeihauptkommissar Michael Bavendiek begann seine dienstliche Laufbahn 1991 mit der Einstellung im mittleren Dienst in Bad Iburg, wie aus einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cloppenburg/ Vechta hervorgeht. 2000 bis 2003 folgte das Studium an der Niedersächsischen Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege und damit einhergehend im Anschluss der Aufstieg in den gehobenen Dienst. Hier blieb der Steinfelder Bavendiek seiner Heimat weitestgehend treu.

Bavendick blickt auf 18 Jahre im gehobenen Dienst zurück

Er war ab 2003 zunächst im Einsatz- und Streifendienst in Vechta. Von 2007 bis 2009 folgte ein Einsatz im Kriminal- und Ermittlungsdienst in Vechta. 2009 war er als Dienstschichtleiter am Sitz der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta eingesetzt. 2010 führte ihn sein Weg für 15 Monate nach Oldenburg zur Polizeidirektion. Hier wurde er sechs Monate im Bereich Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt, anschließend folgten neun Monate im Bereich Aus- und Fortbildung. 2011 kehrte er zurück ins Oldenburger Münsterland und er wurde Dienstschichtleiter in Cloppenburg. 2016 wechselte er in das Sachgebiet Personal.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde Bavendieks Vorgänger Thomas Geerken nach über 45 Dienstjahren seine Ruhestandsurkunde überreicht. Inspektionsleiter Jörn Kreikebaum rekapitulierte die vergangenen Jahre, würdigte seine Leistung in einer Rede und bedankte sich für seinen Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger dieser Region.

Auf Thomas Geerken war stets Verlass

„Mit Thomas Geerken verlässt uns eine sehr erfahrene Führungskraft des Einsatzbereichs, auf die stets Verlass war. Mit seiner ruhigen und kompetenten Art prägte er in den letzten fünf Jahren den Einsatz- und Streifendienst in Vechta“, wird Kreikebaum in der Mitteilung zitiert. Und weiter: „Ich bin mir sicher, dass wir mit Herrn Bavendiek aufgrund seiner weitreichenden Qualifizierungen den Richtigen für diese Aufgabe gewinnen konnten, der zudem auch Land und Leute kennt.“

Langeweile wird bei Thomas Geerken indes wohl nicht aufkommen. Er spielt weiter aktiv Fußball, fährt Motorrad und Fahrrad und reist gerne – seit kurzem auch mit dem Wohnmobil.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Steinfelder leitet Einsatz- und Streifendienst in Vechta - OM online