Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Steinfeld Classic 2022: Motorsportfreunde laden zum Oldtimertreffen ein

Am 15. Mai findet die 7. Auflage des Treffens historischer Fahrzeuge im Steinfelder Ortskern statt. Das Motto lautet wie gewohnt: kommen, schauen, schnacken.

Artikel teilen:
Sie werben für einen Besuch von „Steinfeld Classic“: Für die Organisation des 7. Treffens historischer Fahrzeuge sind unter anderem (von links) Jürgen Sprehe, Heinrich Klöker, Manfred Rudolph und Benedikt Ansmann verantwortlich. Es fehlt Wolfgang Sprehe. Foto: Timphaus

Sie werben für einen Besuch von „Steinfeld Classic“: Für die Organisation des 7. Treffens historischer Fahrzeuge sind unter anderem (von links) Jürgen Sprehe, Heinrich Klöker, Manfred Rudolph und Benedikt Ansmann verantwortlich. Es fehlt Wolfgang Sprehe. Foto: Timphaus

Wenn sich chromglänzende Karossen, historische Trecker und antike Motorräder auf dem Rathausplatz versammeln, ist es wieder Zeit für "Steinfeld Classic". Die Motorsportfreunde (MSF) Steinfeld laden für den 15. Mai (Sonntag) zur 7. Auflage des Oldtimertreffens ein.

Für die Organisation zeichnet die MSF-Oldtimersparte um Heinrich Klöker, Jürgen und Wolfgang Sprehe sowie Benedikt Ansmann verantwortlich. Auch Präsident Manfred Rudolph ist in die Planungen involviert. "Das Motto lautet wie gewohnt: kommen, schauen, schnacken", sagt Klöker.

Er erzählt, dass die ersten der mehr als 30 Jahre alten Fahrzeuge am Veranstaltungstag bereits um 8 Uhr morgens im Ortskern eintrudeln. In der Szene der Region sei Steinfeld Classic inzwischen ein Begriff, sagt Klöker. "Einige haben schon angefragt, ob wir 2022 wieder etwas auf die Beine stellen." Es handelt sich nach seinen Angaben um ein freies Treffen ohne Nenngebühr oder Eintritt. "Wir decken unsere Kosten über Sponsoren ab."

Organisator Klöker wünscht sich "positives Chaos"

Steinfeld Classic gleich Kaiserwetter: Falls diese Faustregel auch in diesem Jahr zutrifft, sind mehr als 400 Oldtimer rund um den "Königsbaum", am Marktplatz und auf der Großen Straße zu erwarten – und Tausende von Schaulustigen. Klöker wünscht sich ein "positives Chaos", wie er es zuletzt am Ostermontag beim großen Oldtimertreff auf dem Piesberg in Osnabrück erlebt hat.

Damit das Organisationsteam bei all dem Trubel die Kontrolle behält, gilt folgende Regel: Die Einfahrt historischer Pkw, Zweiräder und Nutzfahrzeuge erfolgt vom Dicken Stein aus. Die Abfahrt ist später über die Diepholzer Straße möglich. "Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Steinfeld für die Unterstützung", sagt Klöker. Er weist Besucher auf die Parkmöglichkeiten bei den Märkten, am Freibad und im näheren Umfeld des Ortszentrums hin.

Alt trifft Neu: Mercedes-Flügeltürer im Vergleich

Die Motorsportfreunde haben wieder ein attraktives Rahmenprogramm mit verschiedenen Getränke- und Imbissbuden sowie Verkaufsständen mit Oldtimer-Ersatzteilen und Fachliteratur organisiert. Das Herzstück bildet das Rasencafé der Schankwirtschaft Overmeyer auf dem Rathausplatz. "Die Leute schätzen das Ambiente", sagt Klöker und wünscht sich eine entspannte Gartenparty.

Zu gucken gibt es bei Steinfeld Classic jedenfalls genug. Der Göricke-Fahrradclub aus Damme hat sich angemeldet, die "Steinfeld Slowriders" sind mit ihren Mofas am Start. Der Oldtimer-Club aus Nienburg und der Käfer-Club aus Osnabrück haben ebenfalls ihr Kommen angekündigt. "Wir reservieren keine Plätze, haben diese Anmeldungen aber im Blick", so der Steinfelder.

Tradition trifft auf Moderne: Ein Highlight des Oldtimertreffens dürften zwei Mercedes-Flügeltürer sein. Das ältere Modell stammt aus dem Jahr 1954 und hat laut Klöker einen Marktwert von etwa 800.000 Euro. Dem Oldtimer steht zum Vergleich ein aktueller Bolide gegenüber; Kaufpreis: etwa 300.000 Euro. Außerdem im Steinfelder Ortskern zu sehen: ein Ford Renn-Capri, Baujahr: 1974 – "aus der wilden Zeit", sagt Klöker.


Fakten:

  • "Steinfeld Classic" findet am 15. Mai (Sonntag) von 11 bis 17 Uhr statt.
  • Die Organisatoren der 7. Auflage des Oldtimertreffens sind die Motorsportfreunde (MSF) Steinfeld.
  • Der Eintritt ist frei.
  • Die Geschäfte in Steinfeld veranstalten einen verkaufsoffenen Sonntag.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Steinfeld Classic 2022: Motorsportfreunde laden zum Oldtimertreffen ein - OM online