Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Startschuss am 18. September: Freimarktslauf an der Talsperre steigt wieder

Der Garreler Freimarkt ist abgesagt. Den Lauf soll es trotzdem geben. Alle Altersgruppen sind willkommen. Verschiedene Streckenlängen sind vorbereitet. Die Organisatoren scharren mit den Laufschuhen.

Artikel teilen:
Das Organisationsteam des Freimarktslaufs: Ludger Wiese (von links), Ralf Bohmann-Laing, Matthias Schäfer, Volker Herrmann, Ulli Reinelt und Frank Langfermann. Foto: Högemann

Das Organisationsteam des Freimarktslaufs: Ludger Wiese (von links), Ralf Bohmann-Laing, Matthias Schäfer, Volker Herrmann, Ulli Reinelt und Frank Langfermann. Foto: Högemann

Reiseverbote, Ausgangsbeschränkungen, Homeoffice – die Corona-Pandemie hat den Alltag im vergangenen Jahr verändert. Auch das Sportverhalten: Der Laufsport hat eine wahre Renaissance erlebt. Mehr Menschen als je zuvor sind auf den beliebten Laufstrecken der Region unterwegs.

Das wissen auch die Organisatoren des Garreler Freimarktslaufes und bieten am 18. September (Samstag) den beliebten Lauf an. Musste das Team die Veranstaltung im Vorjahr noch virtuell stattfinden lassen, freuen sich Matthias Schäfer, Frank Langfermann, Volker Herrmann, Ralf Bohmann-Laing, Ludger Wiese und Ulli Reinelt deshalb umso mehr, dass der 16. Garreler Freimarktslauf als erster vollständiger Lauf in der Region seit Beginn der Pandemie möglich ist.

Der Garreler Freimarkt wurde zwar für 2021 abgesagt, aber: „Wir haben das Glück, dass der Ortsteil Petersfeld mit der Thülsfelder Talsperre zur Gemeinde Garrel gehört“, freut sich das Organisationsteam über eine Ausweichmöglichkeit. Eine Ausnahmegenehmigung liege für den 16. Garreler Freimarktslauf bereits vor, offiziell ausgemessene Stecken gebe es an der Thülsfelder Talsperre bereits.

Die Startzeiten stehen bereits fest

Gestartet wird am 18. September am Aktionsplatz an der Talsperre. Die Hygieneauflagen an die aktuelle Situation angepasst, die Startzeiten der 3 angebotenen Läufe hat das Organisationsteam bereits festgelegt: So wird um 15 Uhr mit dem 10-Kilometer-VR-Bank-in-Südoldenburg-Lauf gestartet, um 15.20 Uhr folgt der 1,5-Kilometer-Tholen-Lauf für Schülerinnen und Schüler, und um 17 Uhr findet der 5-Kilometer-Lidl-Lauf statt. Verpflegung wird es an den Strecken in diesem Jahr nicht geben.

Für alle Teilnehmer ist eine Anmeldung erforderlich. Über die Webseite www.freimarktslauf.de gelangt man zum Portal. Die Startgebühr beträgt für die 5 Kilometer 6 Euro, für die 10-Kilometer-Distanz 8 Euro. Die Schülerläufe sind kostenlos. „Man sollte sich schnell die Startplätze sichern“, rät Volker Herrmann. Je nach Situation könne es eine Begrenzung der Teilnehmerzahl geben, dann müsse unter Umständen einzelnen Läufern wieder abgesagt werden.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Startschuss am 18. September: Freimarktslauf an der Talsperre steigt wieder - OM online