Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Städteförderung: Geldregen für vier Gemeinden und Städte aus dem Kreis Vechta

Insgesamt 121,65 Millionen Euro werden im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms freigegeben. Davon profitieren folgende Gemeinden und Städte aus dem Landkreis Vechta.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa/Reinhardt

Symbolfoto: dpa/Reinhardt

Im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms fördert Niedersachsen gemeinsam mit dem Bund erneut Städte und Gemeinden mit 121,65 Millionen Euro, zusammen mit dem kommunalen Eigenanteil seien so Investitionen von rund 168 Millionen Euro möglich. Das erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Stephan Siemer.

Wie der Abgeordnete weiter mitteilt, gehören in dem von Bauminister Olaf Lies (SPD) vorgestellten Förderprogramm die Stadt Damme mit 600.000 Euro, Goldenstedt mit 150.000 Euro, Holdorf mit 800.000 Euro und die Stadt Lohne mit 450.000 Euro dazu.

Mit den Mitteln können die Kommunen die Innenstädte/orte sanieren, so der heimische Abgeordnete. „Mit dem Förderprogramm können Städte und Gemeinden die Stadt- und Ortsentwicklung fördern – und damit lebendige und lebenswerte Ortskerne gestalten. Das kommt auch innerorts gelegenen Geschäften zugute, die durch die Pandemie und zuletzt wegen der steigenden Preise, auch im Bausektor, belastet werden." So habe Minister Lies die Förderung begründet, wie der Abgeordnete mitteilte . Um auch besonders finanzschwachen Städten und Gemeinden einen Wandel zu ermöglichen, habe das Land den Eigenanteil auf 10 Prozent gesenkt. Das habe der Bauminister mitgeteilt, so Siemer abschließend.

Holdorfs Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug erfuhr übrigens von OM-Medien über den Zuschuss.  Die Gelder stünden für alle Holdorfer Projekte im Bereich der Städtebaumaßnahme „Lebendigen Zentren“ zur Verfügung. Er erklärte: Bei der Städtebauförderung gebe es (anders als bei der Dorferneuerung) nicht eine einmalige Summe für ein einzelnes Projekt, "sondern es wird in mehreren Jahren jeweils ein Anteil an der ursprünglich bewilligten Globalsumme ausgereicht, die die im Vorfeld beantragten Projekte in jeweils fünf Jahresscheiben co-finanzieren". Das heißt, dass die nun bewilligten Gelder für den Bürgerpark, für die Translozierung, für den Rathausvorplatz und den Kreuzungsbereich Im kl. Esch / Osterort eingesetzt werden.

Verpassen Sie nichts von der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag. Wer regiert in den nächsten 5 Jahren? Wer zieht in den Landtag in Hannover ein?  Alle Ergebnisse aus allen Wahlkreisen und den Städten und Gemeinden im OM finden Sie auf unserer Themenseite, inklusive Liveticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Städteförderung: Geldregen für vier Gemeinden und Städte aus dem Kreis Vechta - OM online