Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Stadtradeln 2021: Lohne wird als "Bester Newcomer" ausgezeichnet

In Berlin wurden jetzt die Trophäen verliehen. Lohnes Klimaschutzmanagerin Sandra Mezger war vor Ort um die Ehrung in Empfang zu nehmen.

Artikel teilen:
Sandra Mezger mit der Auszeichnung "Bester Newcomer 2021" unter den Städten mit 10.000 bis 50.000 Einwohnern. Foto: privat

Sandra Mezger mit der Auszeichnung "Bester Newcomer 2021" unter den Städten mit 10.000 bis 50.000 Einwohnern. Foto: privat

Es war ein schöner Moment für Lohnes Klimaschutzmanagerin Sandra Mezger, als sie jetzt in Berlin für ihre Kommune die Stadtradeln-Auszeichnung als "Bester Newcomer" in Empfang nehmen konnte. Mit 214.570 Kilometern radelten die Lohner in der Kategorie Städte zwischen 10.000 bis 50.000 Einwohnern die meisten Kilometer. Also unter den Kommunen, die das erste Mal an dem Wettbewerb teilnahmen. Ein Erfolg mit dem die Diplom-Geografin nicht gerechnet hatte.

Die internationale Klima-Bündnis-Kampagne "Stadtradeln" findet seit 2008 statt. Mit mehr als 1800 Mitgliedskommunen aus 27 europäischen Ländern ist das Klima-Bündnis das größte europäische Städtenetzwerk, das sich zu einem umfassenden und gerechten Klimaschutz verpflichtet, so das Bündnis auf seiner Homepage. Bei dem jährlichen Wettbewerb Stadtradeln geht es darum, zwischen dem 1. Mai und dem 30. September an 21 aufeinanderfolgenden Tagen möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Den genauen Zeitraum bestimmen die Teilnehmerkommunen.

„Ich war von Anfang an überrascht, begeistert und sprachlos darüber, dass so viele mitgemacht haben.“Sandra Mezger, Klimaschutzmanagerin der Stadt Lohne

Sandra Mezger ist seit März 2020 Klimaschutzmanagerin bei der Stadt Lohne. Ein wichtiges Themenfeld ist das Fahrrad als Alternative zum Auto etwa im Berufsverkehr. "Für mich war schnell klar, dass das Stadtradeln, das Thema 'Rad als Alternative' noch einmal in die Bevölkerung trägt und Aufmerksamkeit schafft.“ Die Stadt Lohne nahm vom 7. bis 27. Mai am Stadtradeln teil. Das Ergebnis: 1.438 Radelnde in 111 Teams erstrampelten 214.570 Kilometer. Eine CO2-Vermeidung von 32 Tonnen. Geht es nach der absoluten Kilometerzahl liegen die Teams Ketteler Schule (15.317 Kilometer), Gymnasium Lohne (14,477 Kilometer) und Rathaus Lohne (12.384 Kilometer) auf den Plätzen 1 bis 3. Nimmt man den die pro Kopf gefahrenen Kilometer als Maßstab sind die Mannschaften GloUpDinero mit 789 Kilometern, Roadbike mit 681 Kilometern und Mountainbike mit 629 Kilometern auf den ersten 3 Plätzen. „Ich war von Anfang an überrascht, begeistert und manchmal sprachlos darüber, dass so viele mitgemacht haben“, freut sich Sandra Mezger über das Ergebnis.

Neue Rekorde in dem seit 2008 durchgeführten Wettbewerb

An dem Wettbewerb Stadtradeln haben in diesem Jahr insgesamt 2172 Kommunen und 804.077 Radelnde aus Dänemark, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Rumänien und den USA teilgenommen. Die gefahrene Strecke lautet: 159.611.291 Kilometer. Damit haben die Teilnehmer 23.463 Tonnen CO2 eingespart. Laut Mitteilung des Klima-Bündnisses wurden damit neue Rekorde aufgestellt. Die erfolgreichsten Kommunen wurden jetzt im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung – pandemiehalber mit nur wenigen Gästen unter 2G-Plus-Bedingungen ausgezeichnet.

Das Klima-Bündnis prämiert die Kommune mit den meisten Radkilometern und das fahrradaktivste Kommunalparlament in 5 Größenklassen. In allen Größenklassen und beiden Kategorien wird zudem der "Beste Newcomer" ausgezeichnet. Eine Ehrung, die Lohne wohl nicht erneut erringen kann. Um als fahrradaktive Kommune unter die Top 3 zu kommen, hätte es 2021 über 200.000 Kilometer mehr bedurft. Dementsprechend vorsichtig fällt die Einschätzung von Sandra Mezger über eine neue Auszeichnung beim Wettbewerb 2022 aus: "Das wird schwer. In unserer Kategorie sind richtige Experten dabei." Beispielsweise aus Tuttlingen. Die Kommune nimmt mit 536.550 den Platz 1 bei Städten in der Größenordnung Lohnes ein.

2022 wollen die Kommunen des Landkreises Vechta wieder am Stadtradeln teilnehmen

Doch Lohne ist kein Einzelkämpfer. Alle 10 Städte und Gemeinden des Landkreises Vechta haben sich 2021 zusammengetan und das Stadtradeln gemeinsam organisiert. "Wir haben alle an einem Strang gezogen", berichtet Mezger. Auch 2022 wolle man gemeinsam das Stadtradeln organisieren und durchführen. Im Netzwerk des Landkreises Vechta arbeiten bereits alle an der Planung für das nächste Jahr.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Stadtradeln 2021: Lohne wird als "Bester Newcomer" ausgezeichnet - OM online