Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Stadt Lohne investiert etwa 1,5 Millionen Euro in die Grundschule Kroge

Das Geld fließt in den Umbau und die Erweiterung der Bildungseinrichtung. An der Franziskus-Schule soll indes der Werkraum modernisiert und erweitert werden. Kostenpunkt dort: circa 440.000 Euro.

Artikel teilen:
Die Grundschule Kroge verändert sich: Der offene, überdachte Bereich soll durch eine Fensterfront in eine Pausenhalle umgewandelt werden. Foto: Timphaus

Die Grundschule Kroge verändert sich: Der offene, überdachte Bereich soll durch eine Fensterfront in eine Pausenhalle umgewandelt werden. Foto: Timphaus

Die Stadt Lohne zeigt weiterhin viel Engagement bei der Entwicklung der Grundschulen in ihrer Trägerschaft. So soll der Werkraum der Franziskus-Schule modernisiert und erweitert sowie um einen Maschinen- und Lagerraum ergänzt werden. Weitaus komplexer sind der Umbau und die Erweiterung der Grundschule in Kroge.

Mit beiden Projekten hat sich jüngst der Ausschuss für Schule, Digitalisierung, Kultur und Sport in seiner Sitzung beschäftigt. Nach jeweils einmütigen Empfehlungen hat der nicht-öffentlich tagende Verwaltungsausschuss kürzlich die Umsetzung beschlossen. Für die Planung der Vorhaben zeichnet in beiden Fällen das Büro Langfermann & Partner Architekten aus Lohne verantwortlich.

Die Franziskus-Schule verfügt aktuell über einen 70 Quadratmeter großen Werkraum. Dieser bedarf einer Renovierung. Die Größe ist bisher nicht ausreichend, um in voller Klassenstärke die Richtlinien für Sicherheit zu erfüllen. Um genügend Platz für das Arbeiten und die Vorbereitung zu schaffen, benötigen Materialschränke und Regale einen neuen Standort. Im neuen Anbau, der im Bedarfsfall aufgestockt werden kann, sollen überdies verschiedene Maschinen für die Fachlehrer untergebracht werden. Die Kosten für das Vorhaben belaufen sich laut Kalkulation des Büros auf knapp 440.000 Euro brutto.

Grundschule Kroge erhält ein neues Lehrerzimmer

Über die Optionen zur Erweiterung der Grundschule Kroge hatte der Ausschuss bereits vor Jahresfrist beraten. Damals war vonseiten der Politik eine Überarbeitung gefordert worden, um unter anderem den Ausbau des Ganztagsangebots stärker zu berücksichtigen.

Timo Langfermann stellte den neuen Entwurf vor. Der Architekt Diplom-Ingenieur (FH) erläuterte, wie die Pausenhalle vergrößert werden soll, ging auf das neue Lehrerzimmer und den Umbau des alten ein und wies auf die Veränderungen im Dachgeschoss sowie die Maßnahmen im früheren Lehrerhaus hin. Er stellte zwei Varianten für den Anbau vor, mal mit Kunststoffplatten, mal mit Mauerwerk. Die Kostenschätzung des Architekturbüros für den überarbeiteten Entwurf liegt bei etwa 1,5 Millionen Euro brutto.

Flachdach des Anbaus soll begrünt werden

Schulleiterin Kerstin Bokern wurde während der Sitzung das Wort erteilt. Sie teilte mit, dass die Pläne den Wünschen der Schulen entsprächen. Es werde Platz für Gruppenarbeiten und Besprechungen geschaffen, was unbedingt erforderlich sei. Im Dachgeschoss der früheren Lehrerwohnung finde künftig unter anderem der Ganztag statt.

Aus der Politik kam die Anregung, den Anbau mit andersfarbigem Klinker statt Kunststoffplatten zu verkleiden. Außerdem solle das Flachdach begrünt werden. Die Stadt müsse mit gutem Beispiel vorangehen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Stadt Lohne investiert etwa 1,5 Millionen Euro in die Grundschule Kroge - OM online