Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Stadt Cloppenburg hat Flüchtlinge in Heimen schon impfen lassen

Wie viele der 179 Bewohner das Angebot angenommen haben, lässt die Stadtverwaltung offen. Da die Heime nicht mehr ausgelastet sind, ist mehr Abstand möglich gegen die Ansteckungsgefahr.

Artikel teilen:
Zugewandert und jetzt geschützt: Weil die Flüchtlinge auf engem Raum im Heim leben, hat die Stadt vorgesorgt. Foto: dpa

Zugewandert und jetzt geschützt: Weil die Flüchtlinge auf engem Raum im Heim leben, hat die Stadt vorgesorgt. Foto: dpa

Die Stadt Cloppenburg hat die Flüchtlinge, die in den 6 Heimen der Stadt leben, bereits im April impfen lassen. Das teilte die Verwaltung auf Nachfrage von OM online mit. Wie viele der insgesamt 179 Bewohnerinnen und Bewohner das Angebot angenommen haben, ließ die Stadt offen. Eigene Testungen auf das Virus Sars-CoV-2 bietet die Stadt nicht an. Stattdessen werde auf die öffentlich zugänglichen Angebote hingewiesen, hießt es.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Stadt Cloppenburg hat Flüchtlinge in Heimen schon impfen lassen - OM online