Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

St. Ludgeri-Realschule Löningen: Entlassschüler "haben fertig"

Die Zeugnisübergabe fand in heiterem Rahmen statt. Schüler, Lehrer und Eltern genossen das Zusammensein nach 2 schwierigen Pandemiejahren.

Artikel teilen:
Geehrt: Max Lauderbach (rechts), Nicole Tatusch (3. von links) und Alicia Schwierz (3. von rechts) sind die Besten ihrer Klasse. Foto: Meyer

Geehrt: Max Lauderbach (rechts), Nicole Tatusch (3. von links) und Alicia Schwierz (3. von rechts) sind die Besten ihrer Klasse. Foto: Meyer

76 Schülerinnen und Schüler hat die St. Ludgeri-Realschule Löningen am Donnerstag verabschiedet. Die  Feier fand unter dem Motto "Done" – Fertig, statt. Dabei sparten weder Lehrer noch Schülervertreter mit unterhaltsamen Seitenhieben auf die gemeinsame Schulzeit.

Diese war seit Anfang 2020 vor allem von der Corona-Pandemie geprägt worden. Homeschooling, Videokonferenzen und der Ausfall  gemeinsamer Aktivitäten hätten allen gehörig zugesetzt, räumte Rektorin Christiane Dehmel in ihrer Begrüßung ein. Sie bedankte sich bei ihren Kolleginnen und Kollegen, aber auch bei den Eltern. Diese hätten in der Vergangenheit viel Verständnis gezeigt. Zum Glück sei "der Wahnsinn" nun geschafft. Dehmel konnte der Krisenzeit aber auch etwas Gutes abgewinnen. "Unvorhergesehene Dinge passieren im Leben immer wieder. Das war jetzt ein guter Übungslauf."

Immerhin: Eine Jahrgangsfahrt nach Berlin war in diesem Jahr wieder drin. Dort tauchten die Jugendlichen nicht nur in die Geschichte der Hauptstadt, sondern auch in ihr Nachtleben ein. Das Ende der Schulzeit bezeichnete Dehmel als "Meilenstein". Um die  Zukunft der 16- und 17-Jährigen ist ihr nicht bange – und das trotz schwieriger gewordener Zeitumstände. "Alle Augen sind jetzt auf Euch gerichtet. Ihr werdet die vielfältigen Probleme der Erde angehen müssen", erklärte die Schulleiterin

Sibbel macht auf Fachkräftemangel aufmerksam

Auch Löningens  Bürgermeister Burkhard Sibbel  gratulierte den Absolventen. Er verwies auf den sich weiter deutlich verstärkenden Fachkräftemangel im Land und forderte die jungen Leute dazu auf, ihre Zukunft in die eigenen Hände zu nehmen. "Das Erwachsenwerden bringt zwar mehr persönliche Freiheiten, damit aber auch Verantwortung mit sich", betonte Sibbel.

30 Realschüler schlossen die 10. Klasse mit dem erweiterten Sekundarabschluss I ab, der zum Besuch des Gymnasiums berechtigt. 43 erhielten einen Real-, 2 den Sekundarabschluss Hauptschule. Ein Schüler verlässt die Ludgeri-Schule mit dem Hauptschulabschluss. Klassenbeste wurden Alicia Schwierz (10a), Max Lauderbach (10b) und Nicole Tatusch (10c). Begonnen worden war der letzte Schultag mit einem ökumenischen Wortgottesdienst. Musikalische Beiträge und Tanzeinlagen lockerten die Feier im Forum Hasetal auf. Zum Abschluss stürmten die Lehrerinnen und Lehrer die Bühne und ließen ihre nun ehemaligen Schüler hochleben.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

St. Ludgeri-Realschule Löningen: Entlassschüler "haben fertig" - OM online