Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Sommerprogramm:  Halbzeitbilanz fällt positiv aus

Das Jugendpflege-Team der Gemeinde Neuenkrichen-Vörden zieht ein positives Zwischenfazit. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal kreative Angebote.

Artikel teilen:
Kreativität ist gefragt: Wegen der Corona-Pandemie prägen Angebote wie der Bau einer Kistentrommel das Sommerferienprogramm in Neuenkirchen-Vörden. Foto: Wiewerich

Kreativität ist gefragt: Wegen der Corona-Pandemie prägen Angebote wie der Bau einer Kistentrommel das Sommerferienprogramm in Neuenkirchen-Vörden. Foto: Wiewerich

Zweieinhalb Wochen der Sommerferien sind um, und das Team der Jugendpflege der Gemeinde Neuenkirchen-Vörden hat eine positive Zwischenbilanz zur Halbzeit des Ferienprogramms gezogen.

Diesen Sommer sei vieles ein wenig anders, so auch im Ferienprogramm, heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde. Doch das Coronavirus trübe bei den Kindern und den pädagogischen Betreuungsfachkräften die Stimmung nicht, habe Jugendpflegerin Katharina Hornemann festgestellt.

Aufgrund der ungewissen Situation hätten sich die Organisatoren für ein vornehmlich kreatives Sommerferienangebot entschieden und so mit den Teilnehmern beispielsweise Pinnwände gestaltet oder ein Vogelhaus gebaut und kunstvoll verziert.

Kinder bauen peruanisches Percussioninstrument

Einige Kinder haben sich an etwas ganz Neues gewagt und eine Cajon, eine Kistentrommel, gebaut. Der Kurs ging über drei Tage und beinhaltete neben dem Zusammenbau des aus Peru stammenden Perkussionsinstruments und der individuellen optischen Gestaltung  eine Einführung in das Spiel. In den nächsten Wochen folgen unter anderem eine Waldrallye und mehr kreative Angebote wie zum Beispiel ein Nähkurs.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Sommerprogramm:  Halbzeitbilanz fällt positiv aus - OM online