Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Sommer vs. Winter

Meine Woche: Mein Kollege ist ein äußerst netter und umgänglicher Mensch. Das einzige "Aber": Er ist ein "Wintermann".

Artikel teilen:

Sie kennen vielleicht meinen Kollegen, der sich – kaum schickt es sich an, draußen etwas sommerlich warm und sonnig zu werden – Herbststürme und strengen Frost herbeisehnt. Es ist ihm zu grell, zu warm und überhaupt. Ja, richtig. Er hat jüngst an eben dieser Stelle darüber geschrieben. Einige Aspekte seines sommerbedingten Leidens ließ er jedoch unerwähnt.

Um es gleich vorwegzunehmen: Mein Kollege ist ein äußerst netter und umgänglicher Mensch. Das einzige „Aber“: Er ist ein „Wintermann“. Und so wird jeglicher Sonnenstrahl mit konsequenten Verdunkelungsmaßnahmen am vorwitzigen Eindringen gehindert – zumindest auf seiner Seite des Büros – während ich als bekennender Sonnenmensch gar nicht genug davon bekommen kann und das Rollo lediglich so weit herunterlasse, dass mich das Licht nicht blendet.

Den ganzen Winter über, egal bei welcher Temperatur, waren auf seiner Büroseite die Fenster „auf Kipp“ geöffnet und die Heizung stand auf Frostschutz. Okay, frische Luft mag ich auch. Zudem hatte ich mich entsprechend warm angezogen. Hin und wieder halfen ein warmer Kaffee und kurz mal auf meiner Seite die Heizung bollern zu lassen. Meine Kollegin versuchte es mit Tee und einer Wärmflasche.

Denken Sie jetzt aber bloß nicht, dass mein Kollege rücksichtslos ist. Weit gefehlt. Trotz der Gefahr, dass ich mit „Ja“ antworten könnte, fragte er mich regelmäßig, ob mir zu kalt sei. „Nein, alles gut, ich habe meine Strickjacke dabei.“ Wer Sonne und Wärme nicht gut verträgt, ist nun wirklich nicht zu beneiden. Deshalb schlug ich ihm – halbernst – vor, doch einmal einen Urlaub in einem Iglu zu buchen. Ich glaube, er denkt darüber nach.

Meine Gedanken sind allerdings auf den Sommer gerichtet. Die Klimaanlage hängt auf seiner Seite des Raumes. Die Heizung wird aus, die Fenster – so nehme ich an – werden geschlossen sein, um nur ja keine Wärme hereinzulassen. Und ich sehe mich, wie ich in sommerlicher Kleidung mit einer Decke über den Beinen und Winterboots vor dem Computer sitze. Vielleicht sehne ich mir dann auch den Winter herbei. Denn mal im Ernst: Winterboots zum Sommerkleid – das geht gar nicht!

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Sommer vs. Winter - OM online