Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

So putzt sich Bünne für seine Jubiläumsfeier heraus

Die Rastplätze sind hergerichtet, die Wanderkarte wird eingeweiht und das Programm für das Fest-Wochenende steht: Der Verein "Bünne erleben" bereitet sich vielfältig auf die 1150-Jahr-Feier vor.

Artikel teilen:
Auszeit bei Kessens Wald: 10 Rastplätze hat der Bautrupp von "Bünne erleben" hergerichtet – sehr zur Freude der Vereinsvorsitzenden Claudia Meyer-Scott.   Foto: Böckmann

Auszeit bei Kessens Wald: 10 Rastplätze hat der Bautrupp von "Bünne erleben" hergerichtet – sehr zur Freude der Vereinsvorsitzenden Claudia Meyer-Scott.   Foto: Böckmann

Der Verkauf der Chronik ist gestartet, die Rastplätze sind in einem Top-Zustand und bald wird auch ein kleiner Fitnesskurs eröffnet: Der Verein „Bünne erleben“ putzt die Dinklager Bauerschaft im Jahr des 1150-jährigen Bestehens weiter heraus – vor allem mit Blick auf das Jubiläumswochenende vom 24. bis 26. Juni (Freitag bis Sonntag). „Es ist einfach mega zu sehen, wie viele Bünner und Exil-Bünner sich in den verschiedenen Arbeitsgruppen engagieren“, sagt Claudia Meyer-Scott, die Vorsitzende des aktuell 198 Mitglieder starken Vereins. Sie gibt einen Überblick über die verschiedenen Aktionen.

Das Festwochenende: Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, der grobe Rahmen für das 3-tägige Feierwochenende vom 24. bis 26. Juni steht bereits fest. Die Festtage läuten die Bünner am Freitagabend – „unserem Heiligabend“ (Meyer-Scott) – rund um den Landgasthof Meyer ein. Um den, laut dem evangelischen Pfarrer Fridtjof Amling, „kommunikativen Mittelpunkt der Bauerschaft“ herum spielen sich Samstag und Sonntag auch die Festaktivitäten ab – weshalb die Badberger Straße zwischen Bokern-Kersting und Meyer-Wehrmann für den Verkehr gesperrt wird.

Am Samstag startet ab 13 Uhr auf der Badberger Straße der Jubiläumsmarkt. Die Bünner Firmen präsentieren sich, auch andere Aussteller haben Stände. Vor allem für Kinder soll einiges angeboten werden. Um 17 Uhr beginnt der Woanders-Gottesdienst; bei gutem Wetter vor dem Landgasthof Meyer, ansonsten wird die Messe im Saal gefeiert.

Um 19 Uhr startet dann die „Showtime“ mit der theatererprobten Landfrauen-Vorsitzenden Anke Hammoor und einem musikalischen Überraschungsgast, der den Landgasthof noch von seinen Auftritten in den 1970er Jahren gut kennt. Ab 21.30 Uhr beginnt die Party.

Der Sonntag startet um 11 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen mit der Bünner Band. Ab 13 Uhr gibt es auf dem Sportplatz Spiele und sportliche Aktivitäten, bei denen vor allem der Nachwuchs Spaß haben soll. Ab 17 Uhr soll das Festwochenende gemütlich ausklingen.

An beiden Tagen gibt es entlang der Badberger Straße eine Food-Meile vor allem mit Bünner Spezialitäten. Aus Richtung Badbergen und Dinklage wird es ausreichend Parkplätze geben, betont Claudia Meyer-Scott.

Damit Bünne zum Jubiläum richtig aufblüht, hat die fleißige Pflanzgruppe in den jüngsten Wochen und Monaten unter anderem diverse Boskop-Bäume gepflanzt, damit sie zum Fest Früchte tragen, an denen sich jeder bedienen darf.

Wanderkarte: Seit 1,5 Jahren arbeitet das Karten-Macher-Team um Angelika Hinxlage, Franz Taphorn, Klemens Moormann, Lisa Nemeding, Monika Stromann und Heike Barklage an dem Projekt. Kurz vor Ostern gab es einige Restarbeiten, die Schilder für die Stelen wurden aufgebaut. Die offizielle Einweihung erfolgt nun am 30. April (Samstag) für alle Interessierten um 16 Uhr beim Meister-Eck (Bünner Wohld 2a), dort wird unter anderem ein Maibaum gesetzt. Es gibt eine Fahrradrallye mit Verlosung. Der Abschluss ist ab 19 Uhr in der Boskophütte neben Meyer-Bünne.

Worum geht es bei der Wanderkarte? Das Ergebnis ist keine klassische Karte, sondern zum einen eine Art Geschichtsbuch über Bünne. An der Trafostation an der Bünner Ringstraße etwa wird erklärt, wie der Strom nach Bünne kam. Über QR-Codes können die Infos abgerufen werden. Dazu gibt es im Netz Audiofiles in Hoch- und Plattdeutsch.

Außerdem ist die Karte für Sport- und Freizeitaktivitäten interessant. Auf ihr steht, welche Strecken für Fahrradfahrer, Wanderer oder Inlineskater geeignet sind. Auf der Karte werden zudem die Stationen des „Bünne Aktiv-Pfades“ eingezeichnet sein. Elf Trimm-Dich-Punkte hat der Sportweg und ist rund 2 Kilometer lang.

Ebenfalls auf der Karte verzeichnet sind zehn neu hergerichtete Rastplätze. „Die sind echt super gemütlich geworden“, findet Claudia Meyer-Scott.

Buchverkauf: Die kurzweilige, informative und bilderreiche Chronik über die älteste Dinklager Bauerschaft gibt es seit ein paar Tagen zu kaufen. Das 424 Seiten starke Werk mit dem Titel „Chronik der Bauerschaft Bünne. Eine bunte Zeitreise durch 1150 Jahre Heimat 872 – 2022“ ist nach wie vor beim Landgasthof Meyer in Bünne (zu den Öffnungszeiten), bei Walli Schwarz (Badberger Straße 6), Renate Schwarz (Ginsterstraße 18) oder bei Gottfried Seelhorst (Juttastraße 14) und jetzt auch in der Buchhandlung Heimann zum Preis von 30 Euro zu erhalten.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

So putzt sich Bünne für seine Jubiläumsfeier heraus - OM online