Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Shutdown total: Cloppenburgerinnen stillen Hunger auf der Insel

Lebensmittel für über 12.000 Euro hat der Cloppenburger Verein Réunion seit Beginn der Pandemie an Menschen auf den Philippinen verteilt. Nächsten Sonntag gibt's Eier aus Cloppenburg.

Artikel teilen:
22 Kisten voll Spenden: Die Vereinsfrauen haben 1,5 Tonnen gepackt. Foto: Réunion

22 Kisten voll Spenden: Die Vereinsfrauen haben 1,5 Tonnen gepackt. Foto: Réunion

Die heimischen Klagen über den Lockdown und persönliche Einschränkungen hört Gloria Bachoco (64) mit gemischten Gefühlen: „Die Ausgangsperre mag streng sein“, räumt die Krankenschwester ein. Aber: In ihrer alten Heimat auf den Philippinen hungern Menschen im Shutdown, weil sie nicht arbeiten gehen dürfen und keinerlei staatliche Unterstützung erhalten. Die oft einzige Hilfe kommt aus dem Kreis Cloppenburg.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Shutdown total: Cloppenburgerinnen stillen Hunger auf der Insel - OM online