Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Sebastian Lüken ist neuer Nilkönig in Schelmkappe

Die Bauerschaft Schelmkappe hat mit starker Unterstützung aus den Nachbardörfern sein Dorffest bei der Schutzhütte gefeiert. Anders als beim Löninger Schützenfest dürfen  hier auch Frauen mitschießen.

Artikel teilen:
Stolzer Nilkönig: Sebastian Lüken regiert die Schelmkapper Bewohner. Foto: Dorfgemeinschaft Schelmkappe

Stolzer Nilkönig: Sebastian Lüken regiert die Schelmkapper Bewohner. Foto: Dorfgemeinschaft Schelmkappe

Die Dorfgemeinschaft Schelmkappe und der 4. Zug des Bunner Schützenvereins haben bei der Schutzhütte in Schelmkappe ihr traditionelles Zug- und Dorffest gefeiert. Im Rahmen des Festes kürte die Dorfgemeinschaft außerdem zwei neue Majestäten: Bei den Kindern setzte sich beim Adlerschießen am Ende Malte Lampe durch und der neue Nilkönig bei den Erwachsenen ist Sebastian Lüken. Dies geht aus einer Mitteilung der Schelmkapper hervor.

Beide setzten sich dabei gegen etwa 20 bis 25 Bewerber durch Die Feierlichkeiten begannen am vergangenen Samstag mit einer Party mit DJ, kalten Getränken und Gegrilltem. Am Sonntag ging es dann am Nachmittag weiter mit der Gefallenenehrung am Ehrenmal und im Anschluss gab es eine Kaffeetafel. Der neue Nilkönig gab standesgemäß zu seiner Inthronisierung 30 Liter Freibier aus und erhielt einen Präsentkorb, berichten die Schelmkapper. Danach klang das Fest am Sonntagabend aus.

Für die kleinen Besucher des Festes stand eine Hüpfburg sowie ein Sandspielplatz bereit. Das Schießen findet mittlerweile seit 2001 statt. Anders als beim Schützenfest in Löningen dürfen in Schelmkappe auch Frauen und Mädchen mitschießen. Sie hatten dieses Jahr aber einfach kein Glück, heißt es in der Mitteilung der Dorfgemeinschaft.

Auch der Nachwuchs ist dabei

Beim Preisschießen am Sonntag holte Günter von den Benken die Krone, Sebastian Lüken den linken Flügel und Frank Többen den rechten Flügel. Michael Woltermann erwischte den Stoß und Abaz Haxhiolli den Reichsapfel.

Beim Nachwuchs holte sich Arno Woltermann die Krone, Torge Lampe den linken Flügel und Marc Wichmann den rechten Flügel. Den Stoß gewann Benno Woltermann und Mika Lampe sicherte sich das Zepter. Wie die Schelmkapper berichten, gewann Malte Lampe den Reichsapfel.

Regiert den Nachwuchs in Schelmkappe: Malte Lampe war Ende am treffsichersten. Foto: Dorfgemeinschaft SchelmkappeRegiert den Nachwuchs in Schelmkappe: Malte Lampe war Ende am treffsichersten. Foto: Dorfgemeinschaft Schelmkappe

Insgesamt seien rund 200 Besucherinnen und Besucher, auch aus den Nachbardörfern, zur Schutzhütte nach Schelmkappe gekommen. Gemeinsam mit dem 4. Zug des Bunner Schützenvereins und der Dorfgemeinschaft hätten sie nach langer Corona-Pause wieder ein gelungenes Dorffest gefeiert, heißt es in der Mitteilung der Schelmkapper.

Verpassen Sie nichts von der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag. Wer regiert in den nächsten 5 Jahren? Wer zieht in den Landtag in Hannover ein?  Alle Ergebnisse aus allen Wahlkreisen und den Städten und Gemeinden im OM finden Sie auf unserer Themenseite, inklusive Liveticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Sebastian Lüken ist neuer Nilkönig in Schelmkappe - OM online