Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Schwerlastkran muss Schwerlastkran bergen

Womöglich wegen eines nicht gesetzten Blinkers ist am frühen Montagmorgen ein Kran-Lkw von der Garreler Straße bei Falkenberg abgekommen. Die Unfallverursacherin ergriff offenbar die Flucht (Update).

Artikel teilen:
Foto: Kühn

Foto: Kühn

Zu einer außergewöhnlichen Bergungsaktion ist es am Montagmorgen auf der Landstraße von Varrelbusch Richtung Garrel gekommen.

Wie eine Polizeisprecherin gegenüber OM-Online bestätigt, war gegen 7.30 Uhr ein Schwerlastkran in einer Rechtskurve auf der Garreler Straße in Falkenberg in die Berme gefahren.

Das hatte auch einen Grund, denn: Der 31-jährige Lkw-Fahrer aus Cloppenburg musste einem Auto ausweichen, das auf der Garreler Straße offenbar nach links auf ein Grundstück abbiegen wollte. Allerdings, so der Stand der Ermittlungen, bestehe der Verdacht, dass die unbekannte Autofahrerin keinen Blinker gesetzt hatte, wodurch der Lkw-Fahrer den stehenden Wagen erst zu spät wahrnahm.

Garreler Straße musste bis kurz nach 12 Uhr gesperrt werden

Wie eine Polizeisprecherin mitteilt, bestand die Gefahr, dass der Lkw samt Kran umkippen könnte. Ein weiterer Schwerlastkran kam zum Einsatz, um den anderen Kran zu bergen. Für die Bergung musste die Garreler Straße bei Falkenberg bis kurz nach 12 Uhr gesperrt werden.

Noch während der Unfallaufnahme stieg die unbekannte Autofahrerin in ihren weißen Renault Twingo und fuhr unerlaubt davon.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Schwerlastkran muss Schwerlastkran bergen - OM online