Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Schuppen bei Bakum abgebrannt

In Harme kam es aus unbekannter Ursache zu dem Feuer. Personen kamen nicht zu Schaden, dafür konnte die Feuerwehr drei Kaninchen retten. (Update)

Artikel teilen:
Foto: Chowanietz

Foto: Chowanietz

Die Feuerwehren aus Vechta, Bakum und Lüsche sind am Freitagabend gegen 20.50 Uhr zu einem Brand in Harme ausgerückt. Ein frei stehender Schuppen in der Essener Straße hat aus bisher unbekannter Ursache Feuer gefangen, teilt der Gemeindebrandmeister Christoph Zerhusen mit. Da sich in dem Gebäude keine Personen befanden, kam niemand zu Schaden. Dafür konnten drei Kaninchen gerettet werden, sagt Zerhusen weiter. Circa die Hälfte des Schuppens sei abgebrannt.

Für den Zeitraum der Löscharbeiten wurde die Straße gesperrt. Das Feuer konnte aber schnell gelöscht werden, sodass die Einsatzkräfte wieder abrücken konnten. 

Nach Angaben der Polizei liegt der geschätzte Sachschaden bei etwa 54.000 Euro. Neben einem Teil des Schuppens wurden im Innern unter anderem Fahrräder zerstört.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Schuppen bei Bakum abgebrannt - OM online