Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Schüler und Lehrer reißen viele Kilometer ab

Bahar Ünal schafft 176 Kilometer bei der ersten Winterlauf-Challenge der Albert-Schweitzer-Realschule Lohne. Die Klasse 8b sichert sich mit 883 Kilometern Platz 1 in der Teamwertung.

Artikel teilen:
Siegerehrung Winterlauf-Challenge mit Verleihung der Klassenpreise: (vorne, von links) Fiete Landwehr, Jette Middendorf (7b, Platz 3), Viktoria Krom, Ariane Frerichs (8b, Schulsieger), Malek Radwan, Daniel Uptmoor, Nell Kurek (8c, Platz 2). Mit den Kindern freuen sich die Schulleitung und Sponsoren (von links) Fabian Lang (TV Dinklage), Alexander Gendler, Katja Maier (beide Volksbank Lohne-Mühlen), Katharina Lamping (Projektleiterin), Cornelia Roth (Schulleiterin) und Christin Fragge (Konrektorin).  Foto: Steinke

Siegerehrung Winterlauf-Challenge mit Verleihung der Klassenpreise: (vorne, von links) Fiete Landwehr, Jette Middendorf (7b, Platz 3), Viktoria Krom, Ariane Frerichs (8b, Schulsieger), Malek Radwan, Daniel Uptmoor, Nell Kurek (8c, Platz 2). Mit den Kindern freuen sich die Schulleitung und Sponsoren (von links) Fabian Lang (TV Dinklage), Alexander Gendler, Katja Maier (beide Volksbank Lohne-Mühlen), Katharina Lamping (Projektleiterin), Cornelia Roth (Schulleiterin) und Christin Fragge (Konrektorin).  Foto: Steinke

Die erste Winterlauf-Challenge der Albert-Schweitzer-Realschule Lohne ist wie die Olympischen Winterspiele zu Ende gegangen. Unter dem Motto „Run! ASR! Run“ hatten während der Spiele alle 259 Schülerinnen und Schüler und etwa zwei Drittel des Lehrerkollegiums daran teilgenommen. Per Lauf-App – oder per Screenshot von der Sportuhr – wurden ab dem 31. Januar 19 Tage lang die täglichen gelaufenen oder gegangenen Strecken der Schule gemeldet.

Lehrerin Katharina Lamping, mit Sportlehrer Thomas Kissner Verantwortliche des Projekts, sammelte alles und gab jeweils zum Wochenende die Zwischenstände heraus. Die drei Altersklassen wurden wie die Lehrerkategorie durch Preise zusätzlich motiviert.

Der Grundgedanke entstand laufend, als die Lehrkräfte Katharina Lamping und Anne Beine Heiligabend am Dümmerlauf teilnahmen. „Es ging darum, die Schüler aus der Komfortzone zu holen, in Zeiten, wo durch Corona so wenig möglich ist,“ schlug sich Schulleiterin Cornelia Roth auf die Seite der Organisatoren.

Wie bei den Olympischen Spielen wurden Medaillen verliehen

Als Sponsoren waren der Kindersportclub und das Aktivcenter des TV Dinklage, Sport Dauny und die Volksbank Lohne-Mühlen im Boot. Sie zeichneten auch für die Preise verantwortlich. Bei der Siegerehrung dekorierte Claudia Roth die Altersklassensieger zudem olympiagerecht mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen.

In der Teamwertung freuten sich die 8b (883 Kilometer), die 8c und die 7b über ansehnliche Zuschüsse zur Klassenkasse. Solo lief Lehrerin und Hobbyläuferin Anne Beine mit 222 Kilometern allen davon. Ihr am nächsten kamen die Siegerinnen des Jahrgangs 7/8, wo Bahar Ünal auf 176 Kilometer kam, vor Viktoria Krom (beide 8b, 170) und Daniela Dill (7b). Eigentlich, so Bahar, spiele sie „nur“ Basketball. Doch die sportliche Laufherausforderung reizte sie. Täglich war sie „quer durch Lohne“ etwa zwei Stunden unterwegs, manchmal im Team mit Freundinnen.

Eine Freundin hatte auch Hip-Hop-Tänzerin Janka Rießelmann (9b) zur Seite, als sie zum ersten Tag mit Klassenkameradin Leonita Penelska sich zu Fuß auf den Weg machte, um der Oma in Visbek ihr Zeugnis zu zeigen. Dass Wandern anstrengend sein kann, räumte sie ein: „Wir wollten eigentlich auch zurück gehen. Doch die Füße taten zu sehr weh.“ Beide hatten einen 25-Kilometer-Grundstock gelegt, den sie joggend so ausbauten, dass am Ende die Plätze 1 und 2 in der Klasse 9/10 heraussprangen vor Bronzegewinner Arne Diekmann (9a).

Gesetztes Ziel wurde mit der Aktion erreicht

Zwar „noch nicht im Verein“, neigt Alan Ayoob eher dem Fußball zu – und gewann als Sieger der Klassen 5/6 zielgenau ein rundes Leder. Seine 136 gelaufenen Kilometer waren von den oft mitlaufenden Mitschülern Sipan Ibrahim Koto und Dlnal Al-Hussein (alle 5a) nicht zu übertreffen. Das Ziel, Kinder mehr zu bewegen, hatte die Albert-Schweitzer-Realschule mit dieser Aktion bestens erreicht und an eine kleine Tradition angeknüpft. Im Vorjahr hatte sie auch am Radfahrwettbewerb der Stadt Lohne teilgenommen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Schüler und Lehrer reißen viele Kilometer ab - OM online