Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Schnelltest-Angebote werden in mehreren Kommunen ausgebaut

Die neuen Regelungen haben die Nachfrage nach Corona-Testungen anschnellen lassen. In mehreren Kommunen gibt es jetzt weitere Möglichkeiten, sich kostenlos zu testen.

Artikel teilen:
Schnell und unkompliziert: Nah an den Unternehmen im Ecopark können sich Beschäftigte und Gäste auf das Coronavirus testen lassen. Foto: Haring

Schnell und unkompliziert: Nah an den Unternehmen im Ecopark können sich Beschäftigte und Gäste auf das Coronavirus testen lassen. Foto: Haring

In Molbergen und Emstek gibt es ab sofort weitere Corona-Schnelltest-Stationen: Im Emsteker Ecopark gibt es diesen Service für Unternehmen und Beschäftigte an der Europa-Allee neben dem Zentrum Zukunft. Dort ist ein Container zu einer Corona-Teststation umfunktioniert worden, heißt es in einer Meldung des Ecoparks. Montags bis freitags werden von 7 bis 14 und von 15 bis 17 Uhr Schnelltests angeboten – kostenlos ohne Anmeldung. Die Abstriche werden aus dem Fenster heraus gemacht.

Auch in Molbergen gibt es seit Donnerstag eine zusätzliche PoC-Antigen-Test-stelle. Dieses befindet sich auf dem alten Schützenplatz, teilte die Gemeinde mit. Die Teststelle wird demnach von der Firma GWS Großmann betrieben. Die Testungen sind montags bis freitags von 14 bis 21 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 19 Uhr möglich. An Heiligabend und Silvester hat die Teststation zudem von 9 bis 15 Uhr geöffnet.

Ein Termin muss zuvor nicht vereinbart werden, es wird aber die App "ePassGo" benötigt. Diese muss vor der Testung auf das eigene Smartphone heruntergeladen werden und ist die Voraussetzung für den kostenlosen Bürgertest. Alle weiteren PoC-Antigen-Teststellen in der Gemeinde Molbergen gibt es unter corona.lkclp.de/molbergen.php.

Lastrup richtet weiteres Testzentrum ein

Ab Montag werden außerdem im Lastruper Bürgerhaus Corona-Schnelltests vorgenommen. Das teilt Bürgermeister Michael Kramer mit. Grund sind die begrenzten Testkapazitäten im Ort. "Die Apotheke am Markt ist zurzeit stark überlastet", erklärt Kramer.

Getestet werden soll nun täglich von montags bis samstags zwischen 7 und 17 Uhr im Standesamt des Bürgerhauses. Die Nutzer sollten sich zuvor die kostenlose Coronatest-App "ePassGo" herunterladen, rät Kramer. Darauf Registrierte werden vom Fenster aus getestet und erhalten das Ergebnis wenig später direkt auf  ihr Handy. "Es wird auch angezeigt, wie lange der 24-Stunden-Test noch gültig ist. Das ist wirklich eine tolle Sache", lobt der Bürgermeister. 

Wer kein Smartphone besitzt, kann sich aber auch analog im Gebäude testen lassen und muss danach etwa 15 Minuten auf das Ergebnis warten.

  • Info: Sowohl in Emstek als auch in Molbergen sollten die Getesteten zuvor die sogenannte App „ePassGo“ herunterladen und auf ihren Smartphones installieren. Das Testergebnis wird dann zeitnah in der App angezeigt. Die Testergebnisse aus dem Ecopark werden bei Bedarf aber auch als PDF-Dokument per Mail zugeschickt.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Schnelltest-Angebote werden in mehreren Kommunen ausgebaut - OM online