Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Schnee sorgt am Montag für Verkehrsbehinderungen

Update 20.00 Uhr: In den Landkreisen Vechta und Cloppenburg fällt auch am Dienstag der Präsenzunterricht an allen Schulen aus. Die Nordwestbahn und auch Busse fahren am Dienstagmorgen nicht.

Artikel teilen:
Das unwetterbedingte Fahrverbot für Lastwagen über 7,5 Tonnen auf den Autobahnen bleibt rund um Osnabrück bis zum späten Montagabend (0.00 Uhr) bestehen. Foto: Speckmann

Das unwetterbedingte Fahrverbot für Lastwagen über 7,5 Tonnen auf den Autobahnen bleibt rund um Osnabrück bis zum späten Montagabend (0.00 Uhr) bestehen. Foto: Speckmann

Schnee bedeckt das Oldenburger Münsterland: Schneeverwehungen und vereisten Straßen sorgen auch am Montag vielerorts für Verkehrsbehinderungen. Pendler, die mit dem Zug reisen wollen, müssen sich auf Ausfälle und Verzögerungen im Bahnverkehr einstellen. In den Kreisen Cloppenburg und Vechta fällt indes der Präsenzunterricht an allen allgemein- und berufsbildenden Schulen aus.

Die Entwicklungen am Montag hier im Überblick:

20:00 Uhr: Die Nordwestbahn (NWB) kündigt auch für Dienstag in den Kreisen Vechta und Cloppenburg Zugausfälle an. Die Linien Osnabrück-Wilhelmshaven (RE 18) und Osnabrück-Bremen (RB 58) fallen voraussichtlich bis 12 Uhr komplett aus. Auch einen Schienenersatzverkehr wird es nicht geben. 

Die NWB bittet ihre Fahrgäste, sich über die Akutmeldungen auf der Homepage www.nordwestbahn.de auf dem Laufenden zu halten.


18:00 Uhr: Das Schneeschippen hat bald ein Ende. Der Schneefall geht in den kommenden Tagen im Vergleich zum Wochenende klar zurück. Winterlich bleibt es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) dennoch – vor allem in den Abend- und Nachtstunden.

Hoch "Gisela" beschert reichlich Frost, nur wenige Gebiete bleiben zumindest tagsüber frostfrei, so die DWD-Meteorologen. Am Dienstag herrsche fast überall Dauerfrost von minus 5 bis minus 10 Grad. In der Mitte Deutschlands kann das Thermometer sogar auf minus 15 Grad sinken.

Für die kommenden Tage gilt: Herrschen tagsüber Eisfach-Temperaturen, erinnern die Werte nachts eher an Gefriertruhen. In der Mitte und im Osten Deutschlands dürften Nachtfröste von minus 18 Grad keine Seltenheit sein. Wer morgens früh nach draußen muss, sollte bei der Kleidung besser noch eine Extraschicht drauflegen, denn bei Wind kann die gefühlte Temperatur auch minus 30 Grad betragen.


17.00 Uhr: Noch einmal vielen Dank für die vielen Winterbilder. Hier gibt es noch eine Auswahl von Leserfotos.

Julius Lotfi Jad und sein selbstgebautes Iglu. Foto: Lotfi Jad
Lotta und Schneemann Olaf im heimischen Garten.brFoto: Simone Knoop
Zu diesem Bild schrieb Familie Tanklage aus Steinfeld: Ich bin Pony Foxi aus Steinfeld. Gestern habe ich mit meiner Familie einen Spaziergang unter erschwerten Bedingungen gemacht: Überall lag so weißes Zeugs und plötzlich waren meine kurzen Beine komplett darin verschwunden und ich saß bis zum Bauch im Schnee. Das war sehr lustig! Probiert habe ich den Schnee auch, schmeckte echt interessant! Vielleicht gefällt Ihnen mein Foto...
Mia und Amelie aus Löningen hatten viel Spaß im Schnee. Foto: Linda Meyer
Alex Popp und sein Sohn im selbstgebauten Iglus. Foto: Popp
Das neue Zuhause von Josephine Lotfi Jad. Foto: Lotfi Jad
Klaus Lübbehusen richtet mit seinem Foto ein herzliches Dankeschön an alle Schneeschaufeln und Besen aus. Foto: Lübbehusen
Bernhard Ostermann hat die Gelegenheit genutzt, um ein winterliches Bild von der Brockhöhe in Löningen zu machen. Foto: Ostermann

16.30 Uhr: In den Landkreisen Vechta und Cloppenburg fällt am Dienstag wegen Schnee und Eis der Präsenzunterricht und die Notbetreuung an den Schulen aus. Das haben die beiden Verwaltungen am Montagnachmittag bekannt gegeben. Distanzunterricht und Homeschooling sollen davon aber nicht betroffen sein.


16:00 Uhr: Die aktuelle Wetterlage hat in Landkreisen Cloppenburg und Vechta auch Auswirkungen auf den Busverkehr: Neben den Schulbussen stellen auch die Linien von Moobil+ den Betrieb ein. Das gilt in beiden Landkreisen vorerst am Montag und Dienstag. 


15.30 Uhr: Der starke Schneefall in weiten Teilen des Landes hat auch Konsequenzen für die niedersächsische Impfkampagne. So hat das Gesundheitsministerium in Abstimmung mit der Polizei die für Montag geplanten Impfstofflieferungen an die Impfzentren aufgrund der witterungsbedingten Verkehrslage absagen müssen, teilte das Ministerium am Montag mit. Von der Verschiebung betroffen sind insgesamt 12 Impfzentren, die alle mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer für anstehende Zweitimpfungen beliefert worden wären. Die entsprechenden Lieferungen sollen nach derzeitiger Planung am morgigen Dienstag nachgeholt werden. Auch die regulär für Dienstag geplanten Lieferungen sollen nach dem derzeitigen Stand der Planung erfolgen.

Bürgerinnen und Bürger, die bereits einen Impftermin haben und ihr Impfzentrum aufgrund der Witterung derzeit nicht erreichen können, sollen von den Impfzentren vor Ort die Möglichkeit eines Ersatztermins erhalten. Die Landkreise und kreisfreien Städte, die die Impfzentren betreiben, informieren ihrerseits über mögliche Terminverschiebungen.


15 Uhr: Im Landkreis Cloppenburg fällt am Montag wegen des Wetters die Leerung der Papiertonnen aus. Das hat die Kreisverwaltung mitgeteilt. Demnach werden zwar grundsätzlich andere Abfallbehälter geleert und Sperrmüll abgeholt, es könne aber zu Verzögerungen und durch "wetterbedingte Behinderungen" zu Ausfällen kommen.

Der Papiermüll soll jetzt am Samstag (13. Februar) abgeholt werden. Sollte die Abfuhr von Abfällen – das gilt auch für spätere Abholungen – nicht möglich sein, soll der Müll bei den nächsten regulären Termin neben die Tonnen gestellt werden.


14.20 Uhr: Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns am Sonntag und Montag fleißig ihre schönsten Fotos zum Wintereinbruch zugeschickt haben. Die Mehrheit der Menschen im Oldenburger Münsterland scheint sich über den Schnee zu freuen. Hier gibt es nochmal ein paar Leserfotos in der Galerie.

Ansflug in den Wald: Jost Nording und Sophie Burke in der Garther Heide. Foto: Maria Gerbrecht
Auf den Schlitten, fertig, loooos! Leon und Oliver finden das Wetter in Lohne-Hamberg cool!  Foto: Familie Stiene aus Lohne
Familie Haskamp in Kroge nutzt den Wintereinbruch zum Schlittenfahren. Foto: Familie Haskamp
Zazou und Suri aus Lindern. Foto: Dajana Dopp
Kalte Schnauze in Halen. Foto: Helga Grave
Schneespaß mit der Familie - auch an der Höltinghauser Straße. Foto: Marion Sassen
Warm eingepackt lässt sich Lotta Schnieders durch den Schnee ziehen. Foto: Joanna Schnieders
Haben den Wintereinbruch zum Rodeln genutzt: Emma, Lisa und Hilke Macke. Foto: Ralph Macke
Auch in Cappeln gibt es Schneeengel. Foto: Beate Lieck
Pony Foxi war unter erschwerten Bedingungen spazieren und stand plötzlich bis zum Bauch im Schnee. Foto: Familie Tanklage aus Steinfeld
In Cappeln ersetzt der Treckerreifen den Schlitten. Foto: Judith Hackstedt
Martha Wessel aus Borringhausen weiß, wie sie einen Schneeengel auf der Terrasse macht. Foto: Matthias Wesselbr
Und auch Matteo (7) übt sich in Cloppenburg als Schneeengel. Foto: Stephanie Reckmann
Pony Elsa aus Molbergen hat mit dem Schnee kein Problem. Foto: Andreas Böhm
Schneeräumen vor dem Hospiz Wanderlicht mithilfe eines zum Schneepflug umfunktionierten Aufsitz-Rasenmähers. Foto: Moormann
An der Futterstelle von Manfred Schnelten in Lastrup haben sich bereits mehrere gefiederte Zeitgenossen blicken lassen. So auch dieser hier. Foto: Manfred Schnelten
Ein Schneebild aus dem Grünen Moor in Vechta. Foto: Stefan Meyer
Spagat im Schnee: Dana Skrzipczyk von der Showgruppe In Motion aus Vechta. Foto: Bettina Wichmann
Ein Schlitten ist nur zum Rodeln da? Justus Reise aus Langförden macht mit dem Gefährt andere Kunststücke. Foto: Bettina Wichmann
Auch in Handorf-Langenberg wird der Schnee zum Rodel-Erlebnis. Foto: Marion Siemer

13 Uhr: Das unwetterbedingte Fahrverbot für Lastwagen über 7,5 Tonnen auf den Autobahnen bleibt rund um Osnabrück bis zum späten Montagabend (0.00 Uhr) bestehen. Das Verbot betreffe weiterhin die A1, die A30 und die A33, wie die Polizei Osnabrück mitteilte. "Vermeidet bitte weiterhin alle nicht notwendigen Fahrten", hieß es in einem Tweet der Beamten auf Twitter. Für die Autobahnabschnitte im Emsland und in der Grafschaft Bentheim, wo das Verbot zunächst auch galt, lief die Regelung am Mittag aus. "Die Straßen sind soweit frei", sagte eine Sprecherin der Polizei Emsland.


12.40 Uhr: Pannenhelfer des ADAC sind aufgrund des massiven Wintereinbruchs in Niedersachsen und Bremen im Dauereinsatz. Allein am Sonntag rückten die Helfer zu mehr als 800 Einsätzen aus - am Montagmorgen wurden 600 weitere Hilferufe registriert, wie der Automobilclub am Montag mitteilte. Zwar hätten viele Autofahrer ihre Fahrzeuge stehen gelassen - wer dennoch unterwegs war, musste auf glatte Straßen und die vielen Schneemengen achtgeben.


12.15 Uhr: Die Polizei meldet am Montagmorgen eine Reihe von Glätteunfällen seit dem Sonntagabend; unter anderem auf der A1 bei Emstek, in Lohne und in Visbek.

Für den Landkreis Cloppenburg melden die Beamten 18 Unfälle in der Nacht auf Montag. Ursachen seien demnach großteils die Wetterlage und nicht angepasste Geschwindigkeit gewesen. Bei 3 Unfällen seien Menschen leicht verletzt worden. Ansonsten sei es bei Sachschäden geblieben. Außerdem erfasste die Polizei 8 Gefahrenstellen. Einige Fahrzeuge blieben dort im Schnee stecken – konnten sich aber mehrheitlich selbst helfen.

Außerdem war ein 37 Jahre alter Cloppenburger auf der B72 zwischen Cloppenburg und Varrelbusch offenbar zu schnell unterwegs. Er kam mit seinem Auto ins Rutschen, nach rechts von der Straße ab und landete im Graben. Ein Abschlepper zog ihn wieder auf die Fahrbahn. Ob der Wagen dabei beschädigt wurde, war zunächst unklar.

Am Montagmorgen kam ein 23-Jähriger aus Unna auf der Autobahn 1 bei Emstek auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern. Er touchierte mit seinem Peugeot die Seitenschutzplanke. Sachschaden am Fahrzeug: 2000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

In Lohne wurde bei einem Unfall auf der Dinklager Landstraße ein 59-Jähriger aus Vechta leicht verletzt. Der Mann war am Sonntag gegen 23.10 Uhr mit seinem Auto auf der schneebedeckten, glatten Fahrbahn offenbar zu schnell unterwegs. Der Wagen kam ins Rutschen, nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Das Auto wurde dabei schwer beschädigt und war laut Polizei nicht mehr fahrbereit.

Außerdem ermittelt die Polizei in einem Fall von Fahrerflucht: In Visbek hatte eine bislang unbekannte Autofahrerin am Sonntagabend gegen 20.20 Uhr versucht, mit ihrem schwarzen Audi von einem Parkplatz auf die Schneiderkruger Straße abzubiegen. Dabei prallte sie aber gegen ein Verkehrszeichen und fuhr sich schließlich im Schnee fest. Nachdem die Frau sich eigenhändig um die Bergung ihres Fahrzeugs gekümmert hatte, fuhr sie weg, ohne sich um den Schaden an dem Verkehrszeichen zu kümmern. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 04445/950470.


9.30 Uhr: Die Nordwestbahn meldet auf ihrer Homepage, dass am Montag (8. Februar) aufgrund der Wetterlage voraussichtlich bis 12 Uhr kein Zugverkehr stattfinden kann. Betroffen sind alle Linien. Reisende sollen sich über die Akutmeldungen auf www.nordwestbahn.de informieren, wie die Situation für die jeweilige Zugverbindung aussieht.


8 Uhr: Schulausfall in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta: Der Unterricht an allen allgemein- und berufsbildenden Schulen im Landkreis Cloppenburg fällt am Montag für alle Schüler im Präsenzunterricht und der coronabedingten Notbetreuung aus. Das hatten die Kreisverwaltungen am Sonntag mitgeteilt. Der Distanzunterricht in den Szenarien B und C ist davon nicht betroffen. Der Schülerverkehr wird eingestellt.


6 Uhr: Aufgrund der anhaltenden Schneefälle und teils gefährlichen Straßenverhältnisse haben Vertrieb und Verlagsleitung der OM Medien entschieden, dass es den Boten überlassen wird, ob sie die Montagsausgabe von MT & OV zustellen können. Deshalb schalten wir am Montag das ePaper frei. Weitere Infos hier.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Schnee sorgt am Montag für Verkehrsbehinderungen - OM online