Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Schimmel bremst Bauarbeiten in der alten Polizei

Vergangene Woche wurde in dem denkmalgeschützten Gebäude Schimmelpilz entdeckt. Wie es weitergeht, klärt ein Sachverständigentermin am 16. August.

Artikel teilen:
Außen hui, innen Schimmel: Im Altbau der früheren Amtsrichtervilla haben Bauarbeiter Schimmelpilz entdeckt. Die Bauarbeiten ruhen, erst am 16. August kann eine Begutachtung mit einem Sachverständigen erfolgen. Foto: Stix

Außen hui, innen Schimmel: Im Altbau der früheren Amtsrichtervilla haben Bauarbeiter Schimmelpilz entdeckt. Die Bauarbeiten ruhen, erst am 16. August kann eine Begutachtung mit einem Sachverständigen erfolgen. Foto: Stix

Die Umbau- und Sanierungsarbeiten in der früheren Amtsrichtervilla an der Meeschenstraße stehen unter keinem guten Stern. Erst sorgten schlechte Wetterbedingungen, Corona und Lieferengpässe für Verzögerungen, jetzt bremst Schimmelbefall die Bauarbeiten. Seit Donnerstag ruhen die Arbeiten in dem denkmalgeschützten Gebäude, in dem zuletzt die Friesoyther Polizei untergebracht war. 

Am Mittwoch vergangener Woche entdeckten Arbeiter im Deckenbereich des Gebäudes Schimmelpilze. "Bereits am Donnerstag, 5. August, wurde sofort ein Termin mit einem Sachverständigen vereinbart", erläutert Kreissprecher Frank Beumker auf Anfrage von OM online. Die Begutachtung wird allerdings erst am 16. August stattfinden. "Durch die Schäden beim Hochwasser in Nordrhein-Westfalen sind die Sachverständigen im Moment sehr stark ausgelastet", bedauert Beumker. 

Weitere Schritte können erst nach Begutachtung abgestimmt werden

In einem ersten Schritt wurden, so Beumker, wie in solchen Fällen üblich Bautrocknungsgeräte aufgestellt. Der genaue Schaden soll bei dem Termin am 16. August mit dem Sachverständigen eines Analytik- und Beratungsinstitutes für Innenraumschadstoffe erfasst werden. Dann erst, so Beumker, könne man die weiteren Schritte einer eventuellen Schimmelpilzsanierung abstimmen. Auch die Fragen, ob es durch den Pilzbefall zu zeitlichen Verzögerungen kommt und welche zusätzlichen Kosten gegebenenfalls anfallen, können erst nach dem Termin beantwortet werden.

Die 1889 fertiggestellte Amtsrichtervilla wurde im 2. Weltkrieg nur gering beschädigt. 1975 zog dort die Friesoyther Polizei ein, nach ihrem Umzug in das neue Kommissariat am Grünen Hof übernahm 2018 der Landkreis das denkmalgeschützte Gebäude. Seit April 2020 wird es für eine Nutzung durch das Albertus-Magnus-Gymnasium und die Kreismusikschule umgebaut. Danach soll es in erster Linie als Bibliothek, für selbstständiges Lernen und für Musikunterricht genutzt werden.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Schimmel bremst Bauarbeiten in der alten Polizei - OM online