Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Saterländer (67) schwebt nach Unfall mit Linienbus womöglich in Lebensgefahr

Offenbar hatte der Mann an einer Kreuzung in Bad Zwischenahn die Vorfahrt eines Linienbusses missachtet. Es kam zum Zusammenstoß.

Artikel teilen:
Einsatz im Bus: Bei einem Zusammenstoß eines Autos mit einem Linienbus sind am Dienstag in Bad Zwischenahn mehrere Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Foto: dpa

Einsatz im Bus: Bei einem Zusammenstoß eines Autos mit einem Linienbus sind am Dienstag in Bad Zwischenahn mehrere Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Foto: dpa

Bei einem schweren Verkehrsunfall mit einem Linienbus hat sich ein 67-Jähriger aus dem Saterland womöglich lebensgefährlich verletzt. Das berichtet die Polizei am Mittwoch.

Demnach war der Mann am Dienstag gegen 17.10 Uhr auf der Westerholtsfelder Straße in Bad Zwischenahn mit seinem VW Tiguan unterwegs. Auf Höhe der Kreuzung Tannenkampstraße missachtete der Mann laut Polizei die Vorfahrt eines von links aus Oldenburg kommenden Linienbusses. Es kam zum Zusammenstoß.

Fünf Rettungswagen sowie ein Notarzt rückten aus sowie mehrere Streifenwagen der Polizei Bad Zwischenahn und Rastede. Der 67-Jährige musste ins Krankenhaus gebracht werden sowie seine 66-jährige Beifahrerin, die schwer verletzt wurde. Zwei Businsassinnen sowie der Fahrer des Busses kamen ebenfalls in die Klinik. Sie erlitten leichte Verletzungen. Die übrigen Fahrgäste blieben unverletzt.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Saterländer (67) schwebt nach Unfall mit Linienbus womöglich in Lebensgefahr - OM online