Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Rufbussystem Moobil-Plus wird weiter gefördert

Die Stadt Friesoythe will weiter 95.000 Euro jährlich beisteuern. Denn das Angebot wird angenommen. Allerdings gibt es noch viele Leerfahrten. Deshalb soll nachgebessert werden.

Artikel teilen:
Wichtigstes Ziel: Der Hansaplatz wird am häufigsten angefahren. Insgesamt ist bei den Fahrgastzahlen noch Luft nach oben. Foto: Stix

Wichtigstes Ziel: Der Hansaplatz wird am häufigsten angefahren. Insgesamt ist bei den Fahrgastzahlen noch Luft nach oben. Foto: Stix

Der Wirtschafts-, Sozial- und Gesundheitsausschuss des Friesoyther Stadtrats hat den Weg für eine Verlängerung des Rufbussystems Moobil-Plus frei gemacht. Die Stadt wird das Nahverkehrssystem auch in den kommenden 2 Jahren mit jeweils 95.000 Euro unterstützen. Grundlage für die Entscheidung war eine Statistik für die Nutzung des Systems im Stadtgebiet.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Rufbussystem Moobil-Plus wird weiter gefördert - OM online