Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Rote Schule organisiert Programm für zu Hause

Trotz der noch geltenden Einschränkungen bietet das Jojo-Programm der Roten Schule in einer „Zu-Hause- Version“ eine kleine Alternative für die Freizeitgestaltung der Cloppenburger Kinder an.

Artikel teilen:
Programm vorgestellt: Nora Behrens, Britta Drees und und Daniela Weinert (von links).   Foto: Sarah Vollhardt

Programm vorgestellt: Nora Behrens, Britta Drees und und Daniela Weinert (von links).   Foto: Sarah Vollhardt

„Da die Kinder noch nicht in die Rote Schule kommen können, bringen wir ihnen etwas vom Feeling nach Hause“, erklärt Stadtjugendpflegerin Daniela Weinert.

Mit verschiedenen Bastelkisten können sich die Kinder mit einer Anleitung und allen benötigten Materialien beispielsweise eine Feenkiste, Schönes zu Ostern sowie zum Mutter- und Vatertag basteln. Neu sind Kisten zum Erleben wie beispielsweise die Detektivkiste: „Hierbei wird nicht nur eine Detektivausrüstung gebastelt, sondern es muss auch eine Spurensicherung durchgeführt werden, um den Fall zu lösen“, so Sozialpädagogin Britta Drees.

Unter anderem gibt es Bastelkisten für Kinder

Zudem können die Kinder zu Dinoforschern werden oder auf der Zauberschule verschiedene Tricks alla Houdini erlernen.Auch die Mamas können kreativ werden und verschiedene Dekorationen für den Frühling und Ostern zu Hause gestalten.

Erneut werden verschiedene Spiele über die ganze Programmzeit hinweg angeboten, die in der Stadt oder in der nahen Umgebung eigenständig mit der Familie oder Freunden gespielt werden können. Beim GPS-Spiel in den Bührener Tannen können sich die Kinder in diesem Jahr auf „Trollsuche“ begeben. Außerdem können sie als Piraten auf Schatzsuche gehen, eine QR-Code-Ralley lösen oder das Schaufensterspiel in der Innenstadt spielen.

Die eigens entworfene Escape-Room-Kiste „Der Schatz der Roten Schule“ kann wieder für den Rätselspaß zu Hause ausgeliehen werden. Zudem gibt es eine neue Kiste „Das Geheimnis des Pharao Rot Schul Amun“. Die Kisten sind besonders aufregend mit einer Gruppe bis zu sechs Personen, meint Drees.

Kinder können alleine oder mit Familie teilnehmen

Neu im Programm sind Wettbewerbe zum Malen, Fotografieren oder Minecraft-Bauen, an denen alleine oder mit der Familie teilgenommen werden kann.

Im Internet geht das „Rote-Schule-Corona-Studio“ wieder auf Sendung mit lustigen Videos mit Tipps und Tricks gegen Langeweile. Die kleinen Filme werden hochgeladen auf den „Rote Schule“-Kanälen auf Instagram und YouTube, dieses Mal mit dem kleinen „Coronny“, der immer alles versucht zu sabotieren.

Ferienfreizeit vom 2. bis 6. August im Kliemannsland

Ebenfalls digital wird ein „Rote-Schule-Minecraft-Server“ angeboten, wodurch das Computerspiel gemeinsam mit den Betreuern der Roten Schule gespielt werden kann. Auf der Website der Stadtjugendpflege stehen zudem wöchentlich Ausmalbilder, Rätsel und kinderfreundliche Rezeptanleitungen als Download zur Verfügung.

„Im Sommer wollen wir aber auch wieder raus. Wir hoffen, dass bis dahin unsere Sommerfreizeit stattfinden kann“, so Sozialpädagogin Nora Behrens. Vom 2. bis zum 6. August ist ein „Sommercamp im Kliemannsland“ geplant. Namensgeber Fynn Kliemann ist bei Kindern und Jugendlichen beliebt und bekannt durch verrückte Heimwerkervideos, Musik und viele kreative Ideen im Internet. Die Freizeit ist von 8 bis 16 Jahren und wird 150 Euro kosten.

  • Anmeldungen für das Programm erfolgen online. Anmeldungen für die Freizeit und die Kreakisten to go nehmen die Mitarbeiter der Roten Schule telefonisch unter 04471/709889 entgegen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Rote Schule organisiert Programm für zu Hause - OM online